Stand: 30.05.2018 15:10 Uhr

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Bild vergrößern
Deutschlands wohl bekannteste Polizeiwache, die Davidwache, befindet sich mitten in St. Pauli.

"Auf der Reeperbahn nachts um halb eins": Von der Seefahrerromantik, die Hans Albers einst in seinen Schlagern heraufbeschwor, ist heute nicht mehr viel übrig. Auch die Erotikbranche ist auf dem Hamburger Kult-Kiez nicht mehr so präsent wie noch in den 80er-Jahren. Aber auf St. Pauli ist noch immer viel los - nicht nur nachts um halb eins. Cafés, Clubs, Bars, Restaurants, Discos, Erotikshops und Theater ziehen sowohl Einheimische als auch Touristen an.

Auf den Spuren der Beatles

Beatles-Fans können auf St. Pauli auf den Spuren der legendären Liverpooler wandeln, deren Karriere in Hamburg begann. Am Beatles-Platz direkt an der Ecke Reeperbahn/Große Freiheit erinnern Metallskulpturen an alle Musiker, die seit 1960 in der Band gespielt haben. Da sie lebensgroß, aber nur in Umrissen dargestellt werden, eignen sich die Figuren gut für ein lustiges Erinnerungsfoto.

Komponistenquartier und Theaterlandschaft

Bild vergrößern
Konzerte, Ballett, Theater: Die Kulturszene der Stadt bietet Hamburg eine große Bandbreite.

Kultur wurde in Hamburg schon immer ganz groß geschrieben. Zahlreiche bedeutende Komponisten lebten und arbeiteten in der Hansestadt, darunter Johannes Brahms, Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach, Gustav Mahler sowie die Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn. Das Komponistenquartier in der Peterstraße (Neustadt) versammelt sechs Museen, die sich dem Leben und Werk der einzelnen Musiker widmen und so Gelegenheit bieten, in die reiche Musikgeschichte der Stadt einzutauchen. Mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und den Philharmonikern Hamburg hat die Hansestadt zudem zwei Orchester von Weltruf.

Auch die Hamburger Theater sind bundesweit bekannt. Als Intendant des Schauspielhauses schrieb Gustaf Gründgens 1957 mit einer legendären Faust-Inszenierung Theatergeschichte. Mit dem Thalia Theater und der Staatsoper bietet die Stadt zwei weitere staatliche Häuser. Letzteres genießt unter anderem für die Ballett-Inszenierungen John Neumeiers internationales Ansehen. Daneben gibt es in der Stadt zahlreiche Privatbühnen sowie Musiktheater und Varietés. Von der plattdeutschen Komödie am Ohnsorg-Theater bis zum politischen Kabarett - das Angebot ist vielfältig.

Musicals in Hamburg

Hamburg ist auch eine erfolgreiche Musical-Stadt. 1986 fing alles mit dem Musical schlechthin an: "Cats". Fast 15 Jahre fauchten und sangen die Katzen im Operettenhaus an der Reeperbahn. Ihnen folgten die Raubkatzen: Seit 2001 läuft "Der König der Löwen" in einem Theater direkt im Hafen. Besucher können mit der Fähre zum Musicalhaus übersetzen. Daneben laufen in Hamburg stets in mehreren Theatern weitere Musicals.

Museen: Breites Angebot zu vielen Themen

Bild vergrößern
Die Galerie der Gegenwart zeigt Kunst von 1960 bis heute.

Auch die Museumslandschaft Hamburgs ist vielfältig: Rund 40 Museen widmen sich unter anderem der Stadtgeschichte und der Speicherstadt oder dokumentieren Interessantes zu den Themen Auswanderung, Schifffahrt und Völkerkunde. Auf der Kunstmeile zwischen Rathaus und Hauptbahnhof liegen gleich mehrere wichtige Museen fußläufig erreichbar beieinander: das Bucerius Kunst Forum, die Kunsthalle mit der Galerie der Gegenwart, der Kunstverein, das Museum für Kunst und Gewerbe sowie die Deichtorhallen. Sie beherbergen in ehemaligen Großmarkthallen das Haus der Photographie, das wechselnde Ausstellungen zeigt. Für die fünf Museen gibt es ein Kombi-Ticket mit vergünstigtem Eintritt.

Diese interessanten aktuellen Ausstellungen sind gerade in der Stadt zu sehen.

Highlight in den Sommermonaten: die Wasserlichtkonzerte

Bild vergrößern
Gratis-Konzert mit besonderer Atmosphäre: die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen.

In den Sommermonaten lohnt sich abends ein Abstecher in die Parkanlage Planten un Blomen (Plattdeutsch für Pflanzen und Blumen) im Stadtzentrum. Dort finden vom Mai bis September am Parksee allabendlich sogenannte Wasserlichtkonzerte mit wechselndem Musikprogramm statt. Farbig beleuchtete Wasserfontänen werden dabei passend zur Musik gesteuert. Ein Klassiker ist der Bolero von Ravel. Die Veranstaltung ist kostenlos (Beginn 22 Uhr, im September 21 Uhr).

Karte: Sehenswertes (grün=Kirchen, rot=Museen, blau=Sonstiges)
Weitere Informationen
12:06
Nordtour

Die ultimative Hamburg-Tour

Nordtour

Reporter Tim Berendonk macht aus Touristen Hamburger Jungs und Deerns, die die besten Fischbrötchen der Stadt oder die Fahrt auf der Elbe noch mehr genießen. Video (12:06 min)

03:54
Nordtour

Das "Opolum" in Hamburg

Nordtour

In der Hamburger Hafencity hat das "Opulum" eröffnet. Hier kann man einem Hai und Dr. Frankenstein begegnen oder sich durch den Dschungel kämpfen. Nichts für schwache Nerven. Video (03:54 min)

04:01
Nordtour

Musikalische Reise durch Hamburg

Nordtour

Fast jedes Tanzlokal, jede Bar in Hamburg hat eine eigene Musiktradition. Die Nordtour taucht ein in die Klangwelt unterschiedlicher Lokale. Video (04:01 min)

03:54
Nordtour

125 Jahre Hansa Varieté Theater

Nordtour

Varieté, Kleinkunst, Musik und "Theaterteller": Das Hansa Theater feiert nicht nur seinen 125. Geburtstag, sondern auch den Beginn der neuen Spielzeit und den Bestand des Traditionshauses. Video (03:54 min)

58:35
die nordstory

Touristenziel Hamburg

die nordstory

Hamburg erlebt einen Tourismusrekord nach dem anderen. Fast 14 Millionen Übernachtungen werden pro Jahr registriert. Doch nicht jeder in der Stadt freut sich darüber. Video (58:35 min)

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 05.01.2019 | 18:00 Uhr

St. Pauli - Hamburgs Kultviertel

Reeperbahn und Rotlichtmilieu, Fußball und Musikclubs prägen den Hamburger Stadtteil. Doch der Kiez verändert sich. Alte Häuser werden abgerissen, Luxusbauten entstehen. mehr

Was man in der Hafencity unternehmen kann

Bummeln, eine Ausstellung besuchen, einkaufen oder essen: Nicht nur die Lage am Wasser macht Hamburgs neuen Stadtteil attraktiv, sondern auch die vielen Freizeitangebote. mehr

Hamburg vom Wasser aus entdecken

Mit der Barkasse durch den Hafen, im Kanu über die Alster oder per Amphibienbus von der Straße in die Elbe: Tipps für spannende Ausflüge auf Hamburgs Flüssen und Kanälen. mehr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

09:43
Mein Nachmittag
08:53
Mein Nachmittag