Stand: 31.07.2018 12:18 Uhr  - Hamburg Journal  | Archiv

Versteckt in Allermöhe: See Hinterm Horn

Bild vergrößern
Ins Wasser gelangt man über einen 150 Meter langen Sandstrand am nordwestlichen Ufer.

Der See Hinterm Horn liegt im Osten Hamburgs, in der Nähe von Allermöhe. Da er durch Grundwasser gespeist wird, ist das Wasser hier besonders klar. Der See verfügt über einen Sandstrand und eine sich anschließende breite Liegewiese. Die Badefläche wird im Sommer durch Bojen abgetrennt. Für Kinder ist das Gewässer nur bedingt geeignet, da das Ufer steil abfällt und es keine Badeaufsicht gibt. Auch auf einen Spielplatz müssen Kinder verzichten.

Essen und Trinken sollten die Besucher selber mitbringen, denn es gibt weder einen Kiosk noch ein Restaurant. Parkplätze sind am See Hinterm Horn ebenfalls Mangelware, für die Anfahrt empfehlen sich das Fahrrad oder der HVV. Aufgrund der schlechten Parksituation ist es hier im Sommer dafür leerer als an anderen Hamburger Badeseen.

In diesen Sommer gibt es Meldungen über Zerkarien im Wasser des Sees Hinterm Horn. Die Parasiten verursachen rote Quaddeln und heftigen Juckreiz.

Gut zu wissen:

  • Anfahrt mit der S21 bis Mittlerer Landweg, weiter mit Bus 221 Richtung See Hinterm Horn, am Wochenende fährt der Badeexpress (Bus Nr. 321)
  • keine Badeaufsicht
  • kein Kinderspielplatz
  • Toiletten vorhanden
  • Liegewiese und Sandstrand vorhanden
  • Qualität des Wassers: ausgezeichnet

Karte: See Hinterm Horn
Badeseen in Hamburg und im Norden

Freizeitspaß ganz nah: Badeseen im Norden

Wer in diesen Tagen Abkühlung sucht, muss nicht ans Meer fahren. In Norddeutschland gibt es viele natürliche Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 30.06.2015 | 19:30 Uhr

Urlaubsregionen im Norden