VIDEO: Die Elbe - Von Zollenspieker bis Elbphilharmonie (89 Min)

Rieck-Haus: Ausflug in Hamburgs Vergangenheit

Stand: 09.05.2018 10:34 Uhr

Wie haben die Bauern früher in Hamburgs Gemüsegarten, den Vierlanden, gelebt? Das zeigt das Museum Rieck-Haus. Ein Besuch lässt sich gut mit einem Ausflug verbinden.

Wasserwege, Seen und schöne alte Bauernhäuser prägen die Vier- und Marschlande im Südosten Hamburgs. Die Region ist nicht nur der Gemüsegarten der Hansestadt, sondern auch ein attraktives Ausflugsziel für kleine Fluchten aus der Hektik der Großstadt. Die flachen, meist wenig befahrenen Straßen eignen sich gut zum Radfahren.

Sehenswertes Bauernhaus mit Mühle und Scheunen

Wer durch die Vier- und Marschlande fährt, trifft immer mal wieder auf schöne alte Bauernhäuser mit reich verzierten Giebeln. Die sogenannten Hufnerhäuser haben ihren Namen von den Hufen, dem schmalen Stück Land zwischen den Entwässerungsgräben, auf dem die Häuser errichtet wurden. Ein schönes Beispiel ist das Rieck-Haus in Curslack. Das reetgedeckte Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert bildet zusammen mit zwei historischen Scheunen, einem Backhaus und einer Schöpf-Mühle ein sehenswertes Ensemble. Die Mühle mit Wasserschnecke und Segelflügeln ist noch voll betriebsfähig.

Freilichtmuseum Rieck-Haus

Freilichtmuseum Rieck-Haus
Curslacker Deich 284
21039 Hamburg
Tel.: 040 / 723 12 23
Weitere Informationen auf der Website des Museums

Erbaut 1533 und danach mehrfach restauriert, ist das Rieck-Haus das letzte erhaltene niederdeutsche Fachhallenhaus in den Vierlanden. Es besteht aus einem reich ausgestatteten Wohnteil und einem Stall und dokumentiert anschaulich, wie die Bauern einst lebten und arbeiteten. Das kleine Museum wird von einem Verein betrieben und ist von März bis Oktober täglich außer montags geöffnet. Außerdem lädt es mehrmals im Jahr zu besonderen Veranstaltungen ein, etwa im Mai zum Mühlentag, im Juni zum Erdbeerfest und im September zum Tag des offenen Denkmals.

Weitere Informationen
Bauernhaus in den Hamburger Vierlanden bei Curslack. © Picture-Alliance / Bildagentur Huber

Vier- und Marschlande: Ausflüge in Hamburgs Gemüsegarten

Prächtige Bauernhäuser, schöne Radstrecken, viel Wasser: Das Gebiet im Südosten der Stadt ist ein attraktives Ausflugsziel. mehr

Vier- und Marschlande

Vierlande
Umfasst die vier Hamburger Stadtteile Curslack, Kirchwerder, Neuengamme und Altengamme.

Marschlande
Dazu zählen Moorfleet, Billwerder, Spadenland, Tatenberg, Allermöhe, Reitbrook und Ochsenwerder.

Karte: Hier liegt das Freilichtmuseum Rieck-Haus

Dieses Thema im Programm:

die nordstory | 22.01.2021 | 20:15 Uhr

Blick von der Elbe auf die Hamburger Landungsbrücken © NDR Foto: Kathrin Weber

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Elbphilharmonie, Alster, Hafen und viel Grün: Hamburg hat viele Facetten. Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle. Tipps für Besucher. mehr

Urlaubsregionen im Norden