Stand: 02.10.2017 09:18 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Unterwegs im Segeberger Forst

Bild vergrößern
Ein Waldspaziergang lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Ausgedehnte Waldflächen sind selten in Schleswig-Holstein. Eine Ausnahme: der Segeberger Forst zwischen Bad Segeberg und Bad Bramstedt. Mit rund 40 Quadratkilometern Fläche ist er der zweitgrößte Wald des Landes nach dem Sachsenwald. Dutzende Kilometer Forst- und Wanderwege erschließen den Wald für Spaziergänger. Ausgeschilderte Routen beginnen unter anderem in den Orten Klint, Wahlstedt, Bockhorn, Hartenholm und Schafhaus. Auch Reiter und Radfahrer sind auf markierten Routen im Segeberger Forst willkommen. In dem nahezu ebenen Waldgelände wachsen überwiegend Fichten und Lärchen, gelegentlich auch Laubbäume wie Eichen und Buchen. Ein schönes Ziel für einen Ausflug ist etwa der Krattkoppelsee, mitten im dichten Wald gelegen.

Heidepflanzen im Naturschutzgebiet Barker Heide entdecken

Bild vergrößern
Sehr stimmungsvoll: Morgengrauen in der Barker Heide.

Im Süden des Segeberger Forstes ändert sich das Landschaftsbild. Nahe der Ortschaft Bark wachen keine Bäume, sondern Besenheide und Trockenrasen in der Barker Heide. Das Naturschutzgebiet gehört zu den wenigen erhaltenen Heideflächen in Schleswig-Holstein. Eine Schafherde sorgt dafür, dass höhere Pflanzen das Gebiet nicht überwuchern.

Waldtiere im Wildpark treffen

In dem weitläufigen Staatsforst leben zahlreiche Tiere. Ausflügler bekommen die scheuen Wesen jedoch selten zu sehen. Wer Rehe, Dachse und Wölfe einmal aus der Nähe beobachten möchte, sollte einen Abstecher zum Wildpark Eekholt in Großenaspe einplanen. Dort, am nordwestlichen Rand des Segeberger Forstes, leben sie in großen Gehegen.

Karte: Segeberger Forst
In der Region

Wildpark Eekholt: Tiere und Natur erleben

Hunderte Tiere, darunter Rotwild, Greifvögel und Wölfe, leben im Wildpark Eekholt in naturnah gestalteten Gehegen. Fütterungen bieten Gelegenheit, sie aus nächster Nähe zu erleben. mehr

Trappenkamp: Hier wird der Wald zum Erlebnis

Waldspaziergänge stoßen bei Kindern selten auf Begeisterung. Ganz anders im ErlebnisWald Trappenkamp nahe Bad Segeberg: Dort wird die Natur zum Spielplatz für die Familie. mehr

Winnetou und Fledermäuse: Die Stars am Kalkberg

Größte Attraktion Bad Segebergs sind die Karl-May-Spiele, die im Sommer Hunderttausende ins Kalkbergstation locken. Die Höhle im Berg ist ein wichtiges Quartier für Fledermäuse. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 14.09.2019 | 19:30 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

29:30
Sass: So isst der Norden