Weihnachtsmärkte in Schleswig-Holstein 2022

Stand: 21.11.2022 12:15 Uhr

Nach Corona-bedingten Einschränkungen und Besucherflaute im vergangenen Jahr öffnen die beliebten Weihnachtsmärkte nun ohne Auflagen. Eine Auswahl schöner Märkte zwischen Nord- und Ostsee.

In den vergangenen zwei Jahren mussten die Märkte wegen Corona entweder ausfallen oder konnten nur unter Auflagen stattfinden. Das ist 2022 anders. Besucher können die stimmungsvollen Märkte in der Vorweihnachtszeit nun wieder genießen. Lediglich die Beleuchtung wird aufgrund der Energiekrise in vielen Orten reduziert, einige Städte verzichten auf eine Eisbahn.

Weihnachtsmärkte in Lübeck

Abendlicher Blick auf den beleuchteten Weihnachtsmarkt in Lübeck. © picture-alliance/HB-Verlag Foto: Katja Kreder
Der traditionelle Lübecker Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus ist besonders festlich.

Ein Besuch in Lübeck lohnt sich in der Vorweihnachtszeit besonders, denn dort laden gleich mehrere Märkte zu einem Bummel ein. Eine besonders schöne Kulisse bietet der traditionelle Lübecker Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus und in der Breiten Straße. Nebenan lockt im Kirchhof der Marienkirche der historische Weihnachtsmarkt mit alter Handwerkskunst und Kerzenlicht; Gaukler und Musiker in mittelalterlichen Kostümen sorgen für Unterhaltung. Gegenüber in der Einkaufsstraße Schrangen steht der Sternewald, dort gibt es Geschenke und ein gastronomisches Angebot. Auf Hafenatmosphäre mit Karussell und Riesenrad setzt der maritime Weihnachtsmarkt am Koberg.

Wer selbst gefertigte, individuelle Geschenke sucht, hat drei Kunsthandwerkermärkte zur Auswahl: die traditionelle Veranstaltung im mittelalterlichen Heiligen-Geist-Hospital, den Markt im Hoghehus und die Lübsche Wiehnacht im Hafenschuppen 6.

Wo: Rathausmarkt/Breite Straße, rund um die Marienkirche, Am Koberg
Termin Lübecker Weihnachtsmarkt, Schrangen und Maritimer Weihnachtsmarkt: 21. November bis 30. Dezember, So-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, 24.12. 11-14 Uhr, 25.12. geschlossen, 26.12. 13-20 Uhr, 30.12. 11-18 Uhr
Termin Historischer Weihnachtsmarkt: 21. November bis 23. Dezember, Mo-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, So 11.30-21 Uhr
Termin Heiligen-Geist-Hospital: 25. November bis 4. Dezember, tgl. 11-19 Uhr, Eintritt: 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Termin Hoghehus: 26. November bis 11. Dezember, tgl. 10-18 Uhr, Eintritt: 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei
Termin Lübsche Wiehnacht: 19.+20. November und 26.+27. November, 11-18 Uhr, Eintritt: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Weihnachtsmarkt in Kiel

Der Kieler Weihnachtsmarkt auf dem Holstenplatz von oben © Lh Kiel / Bodo Quante Foto: Bodo Quante
Auf dem Holstenplatz laden mehr als 50 Stände zum Stöbern und Schlemmen ein.

In der Landeshauptstadt öffnen vier Weihnachtsmärkte. Auf dem Rathausmarkt verbreitet das Weihnachtsdorf mit Holzhütten und einem historischen Karussell skandinavisches Flair. Täglich um 16, 18 und 19.30 Uhr fliegt eine von Rentieren gezogene Mini-Kogge mit dem Wichtel Kilian über den Weihnachtsmarkt. Auf dem Holstenplatz finden sich mehr als 50 Stände mit einem bunten Mix aus Kunsthandwerk und Kulinarischem. Ein Winterwald mit Stehtischen, Tannenbäumen und stimmungsvoller LED-Beleuchtung lädt zum Verweilen ein. Der Asmus-Bremer-Platz lockt mit Leckereien sowie einer gut 12 Meter hohen Weihnachtspyramide und Kinder-Riesenrad. Am Bernhard-Minetti-Platz bietet "Kiels kleinster Weihnachtsmarkt" ein gastronomisches Angebot rund um eine sechsstöckige Engelspyramide sowie ein Kinderkarussell. Statt einer Eisbahn gibt es diesmal eine Rollschuhbahn am Ostseekai.

Kiels Partnerstadt Tallinn ist wieder mit einem Punschstand vertreten. An den Adventssonntagen verteilt der Weihnachtsmann von 15-17 Uhr Süßigkeiten. Außerdem lädt das Kieler Blechbläserensemble von 16 bis 17 Uhr zum gemeinsamen Adventssingen.

Wo: Rathausplatz, Holstenplatz, Asmus-Bremer-Platz, Bernhard-Minetti-Platz
Termin: 21. November bis 23. Dezember, Asmus-Bremer-Platz bis 30. Dezember
Öffnungszeiten:
So-Do 11-20 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, Asmus-Bremer-Platz So-Mi 11-20 Uhr, Do-Sa 11-21 Uhr, Bernhard-Minetti-Platz täglich 12-22 Uhr

Weihnachtsmarkt in Flensburg

Besucher und Stände auf dem Flensburger Weihnachtsmarkt. © imago / nordpool Foto: Tim Riediger
Hübsche Hütten im nordischen Stil prägen den Markt in der Flensburger Altstadt.

"Hygge, Herz und Lichterglanz" - unter diesem Motto steht der gemütliche Weihnachtsmarkt mit Hütten im nordischen Stil in der Altstadt. Besonderheiten sind die große Weihnachtspyramide am Südermarkt und die Erbsensuppe von der Bundeswehr. Für Kinder gibt es eine Weihnachtsbäckerei sowie jeden Sonntag ab 15 Uhr eine Überraschungsaktion am Nordermarkt. Auch die Fördestadt verzichtet dieses Jahr aus Spargründen auf eine Eisbahn.


Wo: zwischen Willy-Brandt-Platz, Norder- und Südermarkt
Termin: 21. November bis 31. Dezember (Südermarkt bis 23. Dezember)
Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10-22 Uhr (21.11. ab 17 Uhr), So 11-20 Uhr, Heiligabend und Silvester bis 14 Uhr, 25.+26.12. geschlossen

Weitere Weihnachtsmärkte in Schleswig-Holstein

Auch in vielen anderen Städten und Orten zwischen Nord- und Ostsee öffnen Weihnachtsmärkte dieses Jahr wieder ihre Tore. Es gilt die Corona-Landesverordnung für Schleswig-Holstein, die detaillierten Corona-Regelungen sind teilweise noch offen und können sich pandemiebedingt ändern. Interessierte sollten sich im Voraus informieren.

Weihnachtsmärkte an der Nordsee

  • Büsum (Rathauspark und Fußgängerzone), 26. November bis 8. Januar, 11-20 Uhr
  • Friedrichstadt (Grachtenweihnacht auf dem Marktplatz), 25. bis 27. November, 11-20 Uhr
  • Heide (Marktplatz), Heider Winterwelt mit Ständen und Rahmenprogramm, dieses Jahr aus Spargründen ohne Riesenrad und Eisbahn, das Eisstock-Schießen findet auf zwei Sommerbahnen statt, 21. November bis 23. Dezember, 11-22 Uhr
  • Husum (Marktplatz rund um den Tine-Brunnen), 21. November bis 27. Dezember, So-Mi 10-22 Uhr, Do-Sa 10-23 Uhr, 24.12. 10-14 Uhr, 25.12. geschlossen
  • Tönning (Packhaus am Hafen), Kunsthandwerk, Kulinarisches und Musik im "längsten Adventskalender der Welt", an allen Adventswochenenden von 11-18 Uhr
  • Westerland/Sylt (Platz vor dem Park Neue Mitte), 9. Dezember bis 3. Januar, Mo-Do 12-20 Uhr, Fr-So 12-22 Uhr, Heiligabend und Silvester 12-18 Uhr

Weihnachtsmärkte an der Ostsee, Förde und Schlei

  • Burg auf Fehmarn (Marktplatz), Hüttendorf mit Live-Musik, 24. November bis 30. Dezember, tgl. ab 12 Uhr, 24.+25.12. geschlossen
  • Eckernförde (Kirchplatz St. Nicolai), Weihnachtsdorf mit Holz-Karussell, Musikprogramm und Kasperletheater, 21. November bis 30. Dezember tgl. 11-22 Uhr, 24.+25.12. geschlossen
  • Glücksburg (Schloss), Märchenweihnacht mit Rahmenprogramm, an allen Adventswochenenden, Fr 16-21 Uhr, Sa 12-21 Uhr, So 12-19 Uhr, Eintritt: 7 Euro, Kinder von 4-14 Jahren: 2 Euro
  • Niendorf (Hafen), "Fischers Wiehnacht" mit festlich beleuchteten Segeln und Rahmenprogramm, 2. bis 4. Dezember, Fr 16-21 Uhr, Sa+ So 11-21 Uhr
  • Schleswig (St.-Petri-Dom), "Schwahlmarkt" - traditioneller Kunsthandwerkermarkt im Kreuzgang des Doms mit Lesungen und gastronomischem Angebot, 3. bis 11. Dezember, Sa+So 12-18 Uhr (letzter Sonntag bis 17 Uhr), Mo-Fr 14-18 Uhr, Eintritt: 1,50 Euro, Kinder und Jugendliche frei
  • Schleswig (Capitolplatz), 21. November bis 29. Dezember, 11-20 Uhr

Weihnachtsmärkte im Binnenland

  • Barmstedt (Marktplatz), 25. bis 27. November, Fr 14-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Barmstedt, Adventsmarkt auf der Schlossinsel, 10.+11. Dezember, Sa 11-19 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Elmshorn (Alter Markt/St.-Nikolai-Kirche), stimmungsvoller Lichtermarkt mit nostalgischem Karussell und Angeboten für Kinder, 21. November bis 24. Dezember, Mo-Sa 11-21 Uhr, So 14-20 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr
  • Eutin (am Schloss Eutin), Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichem Wäldchen und Weihnachtszug für Kinder, an den Adventswochenenden, Fr 13-20 Uhr, Sa+So 11-20 Uhr
  • Glückstadt (Marktplatz), mit Musikprogramm und Besuch des Weihnachtsmanns, 9. bis 11. Dezember
  • Neumünster (Großflecken), Weihnachtsdorf mit Musik-, Kinder- und Jugendprogramm (dieses Jahr ohne Eisbahn), 21. November bis 23. Dezember, Mo-Mi 11-20.30 Uhr (21.11. ab 16 Uhr), Do-Sa 11-21 Uhr, So 12-20.30 Uhr
  • Norderstedt (Stadtpark), Adventsmarkt mit Musik, 25.-27. November, Fr 14-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Pinneberg (vor der Drostei), 23. November bis 23. Dezember, So-Do 12-21 Uhr, Fr+Sa 12-22 Uhr
  • Rendsburg (Schiffbrückenplatz), Weihnachtsmarkt mit Kunststoff-Eisbahn, 21. November bis 8. Januar, Mo-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 10-22 Uhr, So 11-20 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr, 25.+26.12. geschlossen, Januar: Mo-Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Wedel (Altstadt am Roland), 26. und 27. November, Sa 13-21 Uhr, So 11-18 Uhr

Weihnachtsmärkte im Herzogtum Lauenburg

  • Geesthacht (Sporthalle Berliner Straße), 27. November, 10-17 Uhr
  • Lauenburg (Schlossplatz), Weihnachtsmarkt mit Bühnenprogramm und Märchenzelt für Kinder, 9. bis 11. Dezember, Fr 14-22 Uhr, Sa 14-22 Uhr, So 12-18 Uhr
  • Mölln (Marktplatz und Rathaus), Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse und Kunsthandwerk im Rathaus, 25. bis 27. November, Fr 15-20 Uhr, Sa+So 11-20 Uhr

Mehr Märkte im Norden
Weihnachtsmarkt auf Gut Stockseehof. © Gut Stockseehof

Weihnachtsmärkte auf historischen Gutshöfen

Auf einigen Gutshöfen wie Basthorst und Pronstorf in Schleswig-Holstein geht es in der Adventszeit besonders stimmungsvoll zu. mehr

Abendlicher Blick auf den beleuchteten Weihnachtsmarkt in Lübeck. © picture-alliance/HB-Verlag Foto: Katja Kreder

Energie sparen: Lichter gehen in der Adventszeit früher aus

Die fünf größten Städte des Landes wollen weniger Weihnachtsbeleuchtung installieren und diese auch früher ausschalten. mehr

Überdachte Eisbahn auf dem Weihnachtsmarkt in Heide. © NDR Foto: Christine Raczka

Alternativen zur Eisbahn: Städte werden erfinderisch

Gestiegene Energiepreise machen Eisbahnen im kommenden Winter kaum möglich. Einige setzen nun auf Kunststoff- oder Rollschuhbahnen. mehr

Ein dekorierter Glühweinstand auf einem Weihnachtsmarkt. © Colourbox Foto: Roman Babakin

Weihnachtsmärkte im Norden: Termine und Öffnungszeiten

Die Weihnachtsmärkte im Norden haben wieder geöffnet - erstmals wieder ohne Corona-Auflagen. Eine Auswahl attraktiver Märkte. mehr

Christbaum-Markt auf dem Augustusplatz in Leipzig 1885, digitale Reproduktion einer Originalvorlage aus dem 19. Jahrhundert. © picture alliance / Bildagentur-online/Sunny Celeste

Weihnachtsmärkte: Von der Versorgung zum Vergnügen

In Norddeutschland haben wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte geöffnet. Deren Tradition reicht bis ins Mittelalter zurück. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 22.09.2022 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Weihnachten

Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2022/2023 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden