Stand: 08.08.2018 13:15 Uhr  | Archiv

Pflanzliche Ernährung leicht gemacht

von Claudia Sarre, NDR Info

Mehr Gemüse, weniger Fleisch. Immer mehr Menschen versuchen, Fleisch häufiger wegzulassen. Etwa zehn Prozent der Deutschen sind Vegetarier, gut ein Prozent ernährt sich vegan, verzichtet also komplett auf tierische Produkte.

Bild vergrößern
Statt zu normalen Würstchen greifen immer mehr Verbraucher zu Ersatzprodukten, etwa aus Soja.

Insgesamt sei der Fleischkonsum pro Kopf allerdings nur geringfügig zurückgegangen, sagt die Berliner Foodbloggerin Rebecca Hoffmann, aber es gäbe heute sehr viele Fleisch-Alternativen. "Vor zehn Jahren hat man gar keine Alternativen gehabt außer Salat oder Gemüse. Mittlerweile ist die Vielfalt der pflanzlichen Ersatzprodukte größer geworden. Das macht es vielleicht einfacher, den Wechsel zu schaffen."

Lupine, Seitan und Co: Das Angebot an Fleischersatz ist groß

Lupinen-Filets, Black-Bean-Cashew-Burger oder Seitan-Knackis: Die Auswahl an rein pflanzlichen Produkten wird selbst in Discounter-Supermärkten von Monat zu Monat größer. Sie bestehen aus Soja, Weizen oder Mykoprotein, das sind eiweißreiche Pilze. Allerdings, so Food-Expertin Su Song, bedeute pflanzlich nicht immer auch gesund. "Es gibt viele alternative Produkte, wie zum Beispiel veganen Käse, der im Grunde genommen nur Analog-Käse ist, also aus vielen verschiedenen Fetten zusammengemischt wird."

Bild vergrößern
Lecker auch ohne Fleisch: Spaghetti mit Sojahack-Bolognese ist heute in vielen Kantinen und Restaurants ein Standardgericht.

Rebecca Hoffmann und Su Songs Foodblog "Fraeuleinchen" liefert jede Menge neuartige vegetarische Rezepte: vegane Merguez mit Linsensalat zum Beispiel, Spargelquiche oder kalte Sojabohnen-Nudelsuppe. "Plant-based hedonism" wird dieser neue fleischlose Genuss im anglo-amerikanischen Raum genannt. Veggie-Gerichte seien selbst in Kantinenküchen selbstverständlich geworden, bestätigt Su Song: "Mittlerweile ist Spaghetti bolognese, die mit Sojagehacktem hergestellt wird, fast schon Standardrepertoire. Oder auch Chili sin Carne."

Fleisch wird zur Beilage

Gemüse ist der neue Star auf dem Teller, Fleisch wird zunehmend zur Beilage. Selbst veganes Grillen wird immer normaler. Angesichts der derzeitigen Dürre und der ungesunden Massentierhaltung bezeichnen sich immer mehr Menschen als "Flexitarier". Gewicht zu verlieren und fit zu bleiben, sind weitere Gründe für viele Konsumenten, weniger Fleisch zu essen.

Gesundes Fastfood ist gefragt

Daraus ergibt sich quasi automatisch ein weiterer Trend: gesundes Fastfood. "Man sieht immer mehr Gastrosysteme, die eine Möglichkeit bieten, sich in der Mittagspause schnell zu ernähren, ohne auf Sandwiches oder Pizza zurückgreifen zu müssen. Stattdessen bieten sie zum Beispiel Bowl-Gerichte an, wo verschiedene Gemüsesorten oder Beilagen einfach auf einen Teller kommen. Das ist auch ein Trend - sich schnell und gesund zu ernähren."

Woher kommt das Essen?

Gesellschaftliche Veränderungen spiegeln sich auch in der Esskultur wider. Kein Wunder also, - so das Resümee von Rebecca Hoffmann und Su Song - dass viele Menschen in Zeiten von zunehmenden Umweltkatastrophen und Lebensmittelskandalen bewusster und nachhaltiger essen wollen. "Immer mehr Restaurants überprüfen, woher ihre Produkte kommen, weisen auf ihren Menükarten prominent auf Produzenten hin. Diese Produktvielfalt trägt auf jeden Fall dazu bei, dass der Trend sich ausbreitet. Weil es einfacher wird, sich rein pflanzlich zu ernähren."

Rezepte

Linsensalat mit veganer Merguez und Paprika-Dip

So lecker kann vegane Küche sein. Viele Gewürze und frische Kräuter geben Salat und Dip die richtige Würze. mehr

Vegane Küche

Ob Gemüse, Pudding, Salat oder leckerer Kuchen: Vegane Küche ist vielseitiger, als manch einer denkt. Rezeptideen für Veganer und alle, die es mal ausprobieren möchten. mehr

Weitere Foodtrends

Low Carb: Weniger Kohlenhydrate essen

Nicht Fett macht dick, sondern Zucker. Deshalb setzen Low-Carb-Anhänger auf eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten. Statt Brot und Pasta essen sie Fleisch, Eier und Gemüse. mehr

Food-Pairing: Aromen ungewöhnlich kombinieren

Schokolade mit Blumenkohl, Tomate mit Vanille, Limonade mit Gurke: Was merkwürdig klingt, passt geschmacklich oft gut zusammen. Food-Pairing heißt dieser kulinarische Trend. mehr

Insekten, Würmer und Co als neue Protein-Quellen

In tropischen Ländern stehen Insekten und Würmer oft auf dem Speiseplan. Bei uns ekeln sich viele davor - zu Unrecht. Die Tiere sind nahrhaft und ein guter Fleischersatz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 10.08.2018 | 10:55 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/vegane-essen-leicht-gemacht,ernaehrung646.html

Mehr Ratgeber

06:51
Mein Nachmittag
12:01
Mein Nachmittag