Lebkuchen-Baumschmuck

Zutaten für den Teig (für ca. 14 Lebkuchenherzen à 12 cm):

  • 150 g Honig
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 320 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Pfefferkuchen-Gewürz
  • oder 20 g Lebkuchen-Gewürz
  • 25 g Kakaopulver
  • etwas Salz
  • für die Arbeitsfläche etwas Mehl

Am Vortag für den Teig den Honig, den Zucker und die Butter in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Masse in einer Schüssel abkühlen lassen und in der Küchenmaschine oder im Küchenmixer zu einer hellen Creme aufschlagen.

Das Ei langsam unterrühren. Das Mehl, Backpulver, Pfefferkuchen-Gewürz, Kakao-Pulver sowie 1 Prise Salz dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und mit einer Plätzchenform Herzen (oder andere Formen) ausstechen.

Die Lebkuchen auf das Backblech legen und mit einem Draht oder Holzspieß oben mittig ein Loch zum Einfädeln vorstechen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 1 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Den Puderzucker und den Zitronensaft unterrühren und je nach Konsistenz gegebenenfalls noch Puderzucker oder Zitronensaft hinzufügen.

Den Zuckerguss in einen Dekostift oder einen Spritzbeutel mit feiner Lochtülle füllen. Die abgekühlten Lebkuchen damit nach Belieben verzieren und den Zuckerguss trocknen lassen.

Nach Belieben durch jeden Lebkuchen ein Band fädeln und an den Weihnachtsbaum hängen.

Koch/Köchin: Theresa Baumgärtner

Letzter Sendetermin: 18.12.2016