Eingelegte Gurken mit Zimt und Ingwer

von Margot Holthusen und Lisa Rudelius

Zutaten für drei große Weckgläser:

  • 2-3 normal große Azia- Schmorgurken
  • 3 TL Salz
  • 1 Tasse Branntwein-Essig
  • 1,5 l Branntwein-Essig
  • 1,5 kg Einmachzucker
  • Zimtstangen
  • Nelken
  • frischer ( 5 cm) Ingwer

Die ausgereiften Schmorgurken schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen, sodass nur das feste Gurkenfleisch übrig bleibt. Danach die Gurkenhälften in dicke, halbmondförmige Streifen schneiden. Gurkenstücke in eine große Schüssel geben und 3 TL Salz sowie 1 Tasse Branntwein-Essig dazugeben. Alles mit Wasser aufgießen, bis die Gurken bedeckt sind. 7-8 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Danach die Flüssigkeit abseihen.

Nun das Gurkenfleisch neu ansetzen - mit 1,5 l Essig, dem Einmachzucker und den Gewürzen. Das Ingwerstück schälen und in Stücke schneiden. Die Nelken am besten in einem Gewürzsäckchen (zum Beispiel Teefilterbeutel) verschließen und zusammen mit dem Ingwer und den Zimtstangen in den Topf geben. Nach etwa 15 Minuten Kochzeit die Gewürze entfernen, Gurkenstücke noch heiß in Weckgläser füllen und sofort fest verschließen.

Die verschlossenen Gläser noch einmal 12-15 Minuten in einem Einmachkochtopf bei circa 90 bis 100 Grad ziehen lassen. Es bildet sich dabei in den Gläsern ein steriles Vakuum, sodass die Gurken lange haltbar bleiben.

Tipp: Auch in einem normalen Topf, ohne Temperaturanzeige, lässt sich das Einmachgut haltbar machen. Einfach den Topf bis zu der Höhe mit Wasser auffüllen, an der die Flüssigkeit in den Gläsern steht und dann etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Achtung: Die Gläser müssen erhöht stehen und Abstand haben, sonst zerspringen sie!

Mein schönes Land TV | Sendetermin | 06.09.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Gemüse"