Schwäbische Seelen (Weizen-Dinkel-Brote)

von Helmut Schönwerth

Zutaten (für 5 Stück):

Dinkelmehl in eine große Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken. Anschließend nacheinander Hefe, Zucker und Wasser dazugeben und verrühren. Dann an einem warmen Ort circa 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Daraus entsteht der Vorteig.

Tipp: Je nach Geschmack eine Handvoll gewürfelten Speck oder Nüsse in den Teig mischen oder klassisch "ohne alles" weiterverarbeiten. Den dünnen Teig mit dem Weizenmehl und Salz zu einem festen Brotteig vermengen. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche so lange kneten, bis er nicht mehr an den Händen klebt. Den Teig in fünf gleich große Stücke aufteilen und daraus die klassische Stangenform rollen.

Übrigens: Die klassische Schwäbische Seele (ohne Speck oder Nüsse) wird mit Kümmel und Salz gebacken und ist ein absolut veganes Produkt. Die ausgerollten Stangen vor dem Backen mit Wasser bestreichen und mit grobem Meersalz sowie Kümmel bestreuen.

Bei 180 Grad (Umluft) etwa 25 Minuten goldbraun backen. Die Stangen müssen außen knusprig und innen fluffig weich sein, dann sind sie perfekt.

Mein schönes Land TV | Sendetermin | 19.07.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren - salzig"