Gänsebraten mit Hack-Maronen-Füllung und Grünkohl

von Helga Roolfs
- +
Person(en)

Zutaten für die Gans:

  • 1 Gans
  • 500 g Hackfleisch
  • 200 g Maronen
  • 1 Zwiebel
  • 1 saurer Apfel
  • 200 g Gänseleber
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 150 ml Sahne
  • frischer Majoran

Die Gans innen und außen salzen und pfeffern. Altbackenes Brötchen würfeln, mit Sahne übergießen und einweichen. Zwiebel, Maronen und Gänseleber klein schneiden. Zwiebelwürfel andünsten, Maronen und zum Schluss die Gänseleber hinzufügen.

Während die Mischung abkühlt, Apfel in kleine Würfel schneiden und mit Brötchenwürfeln und Hackfleisch vermengen. Zwiebel-Maronen-Leber-Mischung dazugeben und das Ganze mit frischem Majoran ordentlich verkneten.

Masse in die Gans füllen, anschließend 4-6 Zahnstocher auf beiden Seiten durch die untere Öffnung der Gans stecken und mit Küchengarn wie bei einem Schnürschuh über Kreuz zubinden.

Die Gans im Ofen ohne Deckel bei 200 Grad circa 1 Stunde garen. Anschließend mit Wasser übergießen und nochmals knapp 1 Stunde im geschlossenen Topf bei 180 Grad braten.

Zutaten für den Grünkohl:

Grünkohlblätter von den Stängeln befreien und waschen. Anschließend in kochendem Wasser kurz blanchieren. Der Kohl wird dadurch bekömmlicher, da er im heißen Wasser seine "Blähstoffe" verliert. Der Geschmack bleibt erhalten, ebenso seine wertvollen Inhaltstoffe und die Farbe.

Zwiebel würfeln. Gänseschmalz in einem großen Topf anbraten, die Grieben - also die festen Bestandteile - herausnehmen und die Zwiebelwürfel im Fett andünsten. Den Kohl dazugeben und andünsten. Ein bisschen Wasser auffüllen, salzen und pfeffern. Damit der Kohl einen schönen Geschmack bekommt, Mettenden obenauf legen. Topf mit einem Deckel verschließen und Grünkohl langsam vor sich hin köcheln lassen, bis er gar ist. Das dauert etwa 60 Minuten.

Mein schönes Land TV | Sendetermin | 20.12.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fleisch - Geflügel"