Matjes mit Kräuterquark / Matjes auf Schwarzbrot

Zutaten für Matjes auf Kräuterquark (für 4 Personen):

  • 8 frische Matjesfilets
  • 250 g Magerquark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 5-6 EL Kräuter, z.B. Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut oder Estragon
  • 2 Päckchen essbare Blüten
  • 3 EL Raps- oder Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Saft und Abrieb 1 unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • 4 Scheiben Bauernbrot

Für den Quark den Knoblauch und die roten Zwiebeln in feinste Würfel schneiden und in Olivenöl kurz andünsten. Zwei Esslöffel Wasser hinzufügen und alles drei bis vier Minuten garen. Die essbaren Blüten in Stücke zupfen, die Kräuter sehr fein hacken. Den Quark mit Senf, Salz, etwas Zucker, Rap- oder Olivenöl und Zitronensaft verrühren. Auch ein wenig geriebene Zitronenschale hinzufügen. Nun die angedünsteten Zwiebeln und Knoblauchwürfel, Blüten und Kräuter unter den Quark heben, gegebenenfalls noch einmal mit Salz, Zitronensaft oder Zucker abschmecken. Das Brot ohne Fett in einer beschichteten Pfanne rösten.

Wie folgt servieren: Kräuterquark fingerdick auf die geröstete Brotscheibe streichen, darauf ein oder zwei Matjesfilets legen.

Zutaten für Matjes auf Svhwarzbrot:

Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe hobeln. Die Schwarzbrotscheiben buttern, dann mit einer dicken Schicht aus Zwiebeln und Matjesfilets belegen. Mit etwas Dill oder Fenchelkraut dekorieren.

Sendetermin | 27.07.2012