Marinierte Ziegenkeule

von Heike Gisela Weber und Silke Törber
- +
Person(en)

Zutaten:

Ziegenfleisch schmeckt milder als Lamm und wird besonders zart, wenn man es über Nacht einlegt. Die Keule in einen Bräter legen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit grob gehacktem Knoblauch, frischem Rosmarinzweigen und Lorbeerblättern belegen. Rotwein darüber gießen. Wacholderbeeren und Walnüsse in den Sud geben. Zum Schluss noch etwas Olivenöl über die Keule träufeln. Den Bräter mit einem Küchenhandtuch abdecken und über Nacht bei Zimmertemperatur ziehen lassen (wenn möglich noch zweimal wenden).

Die Keule im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) zunächst ½ Stunde schmoren, dann weitere 90 Minuten bei 160 Grad.

Als Beilagen passen Ofenkartoffeln und gemischtes Gemüse aus dem Ofen sehr gut.

Zu diesem Rezept passt:

Mein schönes Land TV | Sendetermin | 17.05.2020