Geeistes vom Kaffee

von Alfons Schuhbeck

Zutaten für das Kaffeeeis (für 4 Personen):

Kaffee und die Hälfte des Zuckers aufkochen lassen; der Zucker muss sich dabei auflösen. Eigelbe und restlichen Zucker mit dem Schneebesen schaumig schlagen, heißen Kaffee unter Rühren zugießen und über dem heißen Wasserbad weiterschlagen, bis die Masse bei etwa 75 Grad Celsius feinporig und dickschaumig ist. Anschließend in der Küchenmaschine oder über einem kalten Wasserbad kalt schlagen. Dabei Rum hinzufügen.

Sahne mit dem Handrührgerät cremig schlagen und unter den Kaffeeschaum ziehen. Vier Kaffeetassen bis eineinhalb Zentimeter unter den Rand damit befüllen und einige Stunden im Tiefkühlgerät gefrieren lassen. Die Tassen vorher mit Klarsichtfolie abdecken.
Vor dem Servieren mit weißer Kaffeesahne auffüllen und mit Arabischem Kaffeegewürz bestäuben.

Zutaten für die Kaffeesahne-Haube:

  • 1 EL Kaffeebohnen
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Puderzucker

Kaffeebohnen in einer Pfanne bei geringer Hitze anrösten, bis sie anfangen zu duften. Dann in eine Schüssel füllen. Sahne mit Puderzucker hineinrühren und zugedeckt einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Zur Weiterverarbeitung die Sahne in einem Sieb abtropfen lassen und sämig aufschlagen.

Tipp:

Das Geeiste vom Kaffee schmeckt am besten, wenn Sie es 20 bis 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Sendetermin | 10.12.2010