Glückstädter Matjes-Torte

von Rainer Sass und Henning Plotz

Zutaten für die Hausfrauensoße:

  • 125 g Zwiebeln
  • 125 g Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 Zitrone
  • 2 frische Lorbeerblätter
  • 1 EL Bananensaft
  • 200 g Mayonnaise
  • 200 g Joghurt
  • 2 Blatt Gelatine
  • Pfeffer
  • Zucker

Äpfel und Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelstücke mit etwas Zitronensaft benetzen, damit sie nicht braun werden. Die Gewürzgurken ebenfalls würfeln. Die Zutaten mit einem kleinen Schuss Bananensaft vermengen und die Lorbeerblätter hinzufügen. Alles etwas eine Stunde ziehen lassen. Mayonnaise und Joghurt verrühren, mit wenig Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Gelatine in Wasser einweichen, aus dem Wasser nehmen und in einem Topf leicht erhitzen und schmelzen, dann zur Mayonnaise-Joghurtmasse geben. Die Lorbeerblätter aus den gewürfelten Zutaten entfernen, den Rest zur Soße geben und alles gut vermengen.

Zutaten für das Matjestatar:

nach oben

Alle Zutaten in sehr kleine Würfel schneiden, mit Pfeffer und einem Spritzer Kümmel abschmecken, verrühren und gut durchziehen lassen.

Zutaten für die Torte:

  • 1 großes, rundes (ca. 26 cm Durchmesser) Bauernbrot
  • 1 kg Matjesfilets
  • 0,1 l Calvados
  • 400 g Sahne
  • 1 EL Meerrettich
  • 200 g Preiselbeeren
  • 100 g altbackenes Schwarzbrot
  • 1 Bund Dill
  • 1 Zweig Zitronenmelisse

nach oben

Drei Matjesfilets für die untere Tortenschicht in feine Würfel schneiden.

Das Bauerbrot waagerecht in drei circa ein bis eineinhalb Zentimeter dicke Scheiben schneiden und die Rinde entfernen, anschließend mit etwas Calvados beträufeln. Eine der Brotscheiben auf einen flachen Teller oder eine Tortenplatte legen und mit Preiselbeeren bestreichen. Auf die Preiselbeeren eine Schicht Matjeswürfel und darüber eine Schicht Hausfrauensoße geben.

Den zweiten Boden auf die ersten setzen und wieder mit Preiselbeeren bestreichen, anschließend das Matjestatar und eine Schicht Hausfrauensoße darübergeben. Den dritten Boden auf die Torte setzen und alles circa zwei Stunden kalt stellen.

Die Sahne schlagen und mit Meerrettich würzen. Das altbackene Schwarzbrot zu feinen Bröseln verarbeiten. Drei bis vier Matjesfilets in feine Scheiben schneiden. Die Torte mit der Sahne von allen Seiten bestreichen und rundherum mit den Bröseln bestreuen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und kleine Rosetten auf die Torte spritzen. Auf die Rosettenspitzen frische Johannisbeeren legen. Die Torte dekorativ mit Matjesstreifen, Apfelspalten, Dillzweigen oder Zitronenmelisse verzieren.

Sendung/Quelle: Rainer Sass: Die Segeltour, Folge 1

Sendetermin | 10.08.2014