Osterbrot

Zutaten (für 2 Brote):

  • 1000 g Weizen-Vollkornmehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Honig
  • 10 g Meersalz
  • 650 g Wasser
  • 1 g Backferment
  • 25 g Bio- Hefe
  • 2 Zitronen
  • 300 g geriebene Mandeln
  • 400 g Rosinen

Für die Brote muss zunächst ein Vorteig angesetzt werden, und zwar am Vortag – mindestens zwölf Stunden vor der Bereitung des Hauptteigs. Dazu 400 Gramm Weizenvollkornmehl, ein Gramm Backferment, fünf Gramm Hefe und 300 Milliliter Wasser gut miteinender vermischen. Der Vorteig muss eine Temperatur von 28 Grad haben.

Zusätzlich für den Hauptteig 400 Gramm Rosinen in 300 Milliliter Wasser einweichen.

Am nächsten Tag aus 600 Gramm Weizenvollkornmehl, 150 Gramm Butter, 150 Gramm Honig, 350 Millilitern Wasser, 20 Gramm Hefe, der abgeriebenen Schale und dem Saft von zwei Zitronen den Hauptteig erstellen. Er sollte 26 Grad haben. Den Teig fünf Minuten kneten und anschließend zehn Minuten stehen lassen.

Nun die Rosinen und die Mandeln sehr vorsichtig unterkneten, damit die Rosinen nicht zerdrückt werden. Mit dem Vorteig vermengen. Anschließend zwanzig Minuten stehen lassen und dann in zwei gleich große Teile teilen.

Den Teig jeweils formen und auf eine gefettetes Backblech oder Backpapier legen. Den Teig noch einmal dreißig bis sechzig Minuten abgedeckt gehen lassen.

Die Brote mit Wasser bestreichen und etwa 50 Minuten bei 220 Grad abfallend auf 185 Grad backen. Die Brote noch heiß mit Honig abglänzen.

Koch/Köchin: Thomas Effenberger

Letzter Sendetermin: 11.04.2011