Apfelkuchen vom Blech

von Sabine Knudsen

Zutaten für Teig und Belag:

  • 500 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1,5-1,8 kg Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft

Mehl in eine Rührschüssel geben und mit einem Löffel eine Vertiefung in die Mitte drücken. Hefe hineinbröseln. 1 EL Zucker und 100 ml warme Milch dazugeben und verrühren. Mit einem Tuch abdecken und 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Restliche Zutaten in die Schüssel geben, Teig mit den Knethaken eines Handrührgerätes erst auf kleiner Stufe, wenn das Mehl verrührt ist auf hoher Stufe etwa 2-3 Minuten kneten. Den Teig abgedeckt nochmals 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Tipp: Backofen auf 50 Grad vorheizen, darin kann der Hefeteig gut aufgehen.

Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Anschließend in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen, so behalten sie ihre Farbe und werden nicht braun.

Zutaten für die Streusel:

  • 250 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 150 g kalte Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 150 g gemahlene Mandeln

Alle Zutaten mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine grob verkneten. Eventuell mit den Händen nacharbeiten, um die Streusel herauszuarbeiten. Tipp: Die Streusel anschließend etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen - sie werden dann beim Backen knuspriger.

Ein Blech einfetten und leicht mehlieren. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche auf die Größe des Backblechs ausrollen, dann auf das Blech legen. Die Apfelspalten gefächert auf den Teig legen und die Streusel darauf verteilen. 30-40 Minuten backen.

Weiterführende Informationen:

Markt | Sendetermin | 04.10.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren - süß"