Neue Kartoffeln mit Kräuterquark und pochierten Eiern

- +
Person(en)

Zutaten:

  • 1 kg neue Kartoffeln
  • Salz
  • Kümmel
  • 1 großes  Bund glatte Petersilie
  • 1 großes Bund Dill
  • 1 großes Bund junger Spinat
  • 1 großes Bund Rucola
  • 1 großes Bund Schnittlauch
  • 200 g Magerjoghurt
  • 200 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • 1 EL (aus dem Glas) Meerrettich
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Bio-Zitrone
  • Olivenöl
  • 4 Bio-Eier
  • etwas Bio-Eier

Die Kartoffeln leicht anfeuchten, dann die dünne Schale mit einem kleinen Messer abschrubben. Die Knollen längs halbieren und mit Salz und Kümmel garen.

Die Kräuter und Salate säubern und gut trocknen. Die dickeren Spinat- und Rucola-Stiele entfernen, dann alles mit einem großen Messer mittelgrob hacken. Joghurt, Quark und Schmand verrühren, mit Meerrettich, Senf, Salz, Zucker und Zitronensaft würzen. Etwas Zitronen-Abrieb und 1 kleinen Schuss Olivenöl hinzufügen. Die Kräuter dazugeben und alles gut verrühren.

Die Eier aufschlagen und in Tassen füllen. Sie können so besser in den Topf gleiten. Wasser mit etwas Essig aufkochen, dann die Hitze reduzieren und mit einem Schneebesen einen Strudel im Kochwasser erzeugen. Die Eier nach und nach in den Strudel gleiten lassen. Der Strudel hält das Eiweiß beim Garen in Form. Das Ausflocken kann man zusätzlich nmit einem Löffel oder einer Schaumkelle verhindern. Die Eier etwa 4-5 Minuten ziehen lassen, das Eigelb sollte flüssig bleiben. Die Eier auf Küchenkrepp legen und vorsichtig abtupfen.

Kartoffeln mit der Kräutercreme und den Eiern servieren. Dazu passt ein Weißwein aus Franken.

Weiterführende Informationen:

DAS! | Sendetermin | 09.07.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Kartoffelgerichte"