Fajita mit Röstzwiebeln und Guacamole

- +
Person(en)

Zutaten für die Teigfladen:

  • 400 g Mehl
  • 150 g Wasser
  • 110 ml Joghurt
  • 1 TL Salz

Alle Zutaten vermengen und gut verkneten, bis ein glatter Teig entsteht, der nicht mehr an den Händen klebt. Dann kleine Kugeln formen und jeweils dünn ausrollen. In einer schweren Pfanne ohne Fett von beiden Seiten backen. Die fertigen Fladen in einem Küchentuch warm halten.

Zutaten für die Röstzwiebeln:

Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Mit dem Mehl und dem Satz in einer Schüssel vermengen, sodass die Zwiebelstücke von Mehl ummantelt sind. Die Menge in mehrere Portionen teilen und nacheinander in einer Pfanne im heißen Öl braten. Zwischendurch immer wieder rühren. Anschließend auf einem Küchentuch das Fett abtropfen lassen.

Zutaten für die Guacamole:

Avocado halbieren, vom Stein befreien und das Fruchtfleisch auslöffeln. In eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen, sehr klein schneiden und hinzufügen.

Tomate schälen, Koriander klein schneiden, Schale der Limette abreiben und den Saft auspressen. Chili halbieren und von den Kernen befreien, ebenfalls sehr klein schneiden. Alles zu den Avocados geben und verrühren.

Servieren:

Die Teigfladen mit den Röstzwiebeln und der Guacamole und weiteren beliebigen Zutaten belegen. Gut passen unter anderem gebratenes Huhn, geviertelte Cherry-Tomaten, Frischkäse, geriebener Mozzarella, Eier-Omelett, angebratene Karotten oder grüner Spargel.

Nach dem Belegen die Fladen zusammenrollen und servieren.

Hamburg Journal | Sendetermin | 21.05.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Backwaren"