Ceviche vom Wolfsbarsch mit Gurke und Rhabarber

von Hannes Schröder
- +
Person(en)

Zutaten:

Das Wolfsbarschfilet (in Sashimi-Qualität) in feine Scheiben schneiden und bis zur Weiterverwendung sehr gut kühlen.

Die Zwiebel schälen, ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden und mit etwas Salz mischen. Die Gurke schälen, entkernen und schräg in Scheiben schneiden. Die Peperoni schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Koriander waschen und zupfen.

Den Rhabarber schräg in Stücke schneiden, mit dem braunen Zucker mischen und in eine ofenfesten Form legen. Dabei darauf achten, dass die Stücke nicht übereinander liegen. Im Ofen bei 160 Grad 5 Minuten garen.

Soja- und Teriyaki-Soße mit dem Limettensaft mischen. Die Butter in einem Topf solange erhitzen, bis sie gleichmäßig gebräunt ist und sich die Molke abgesetzt hat. Langsam zu der Soße geben, dabei kräftig rühren oder mixen, sodass eine Emulsion entsteht. Anschließend das Olivenöl unterrühren.

Anrichten:

Den Fisch leicht salzen und mit der zimmerwarmen Soße mischen. Auf Tellern verteilen und Gurke, Zwiebel, Peperoni und Rhabarber darauf verteilen. Mit Koriander garnieren.

Markt | Sendetermin | 19.05.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch"