Gebratener Blumenkohl mit Kerbelsalat

- +
Person(en)

Zutaten für den Blumenkohl:

Den Ofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Knoblauchzehen andrücken. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und leicht salzen.

Währenddessen den Blumenkohl putzen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Diese "Steaks" in der Butter von beiden Seiten goldbraun braten. Am Ende die Knoblauchzehen hinzufügen und die Blumenkohlscheiben mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Scheiben auf ein Backblech geben und im Ofen 10 Minuten backen.

Zutaten für die Grillgemüse-Reduktion:

nach oben

Die Zwiebeln mit Schale halbieren. Das restliche Gemüse säubern.

Den Lauch und die Karotten längs und quer halbieren. Den Knollensellerie in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Stangen des Staudenselleries ebenfalls halbieren. Nun alle diese Gemüse auf einen Grill legen und von beiden Seiten schwarz werden lassen. Wenn kein Grill zur Hand ist, die Gemüseteile in heißen trockenen Pfannen anrösten.

Die Champignons und etwas Salz in einen Topf geben. Die gerösteten Gemüseteile grob schneiden und dazugeben. Den Weißwein, den Portwein, die Thymianzweige und die Sojasoße hinzufügen. Alles mit kaltem Wasser bedecken (bei 4 Portionen sind das circa 2,5 l). Nun langsam aufkochen lassen und 2 Stunden köcheln lassen.

Am Ende die Gewürze kurz in einer Pfanne erwärmen, dann zum Gemüse geben und 10 Minuten ziehen lassen. Die Soße durch ein feines Sieb passieren und zurück in den Topf geben. Aufkochen und um ein Drittel reduzieren.

Für das Gericht 160 g (bei 4 Portionen) von der Soße abnehmen und mit der Butter binden. Der Rest der Soße kann für andere Gerichte gut eingefroren werden.

Zutaten für eingelegte Senfkörner:

  • 100 g Apfelsaft
  • 100 g (Prädikat Auslese) Riesling
  • 50 g gewässerte Senfkörner
  • 40 g Apfelessig
  • Salz
  • Zucker

nach oben

Die Senfkörner über Nacht in Wasser einweichen.

Die Senfkörner durch ein Sieb abgießen und dann mit dem Apfelsaft, dem Apfelessig und dem Riesling in einen Topf geben. Bei kleiner Hitze zusammen einkochen lassen, bis die Senfkörner weich und gebunden sind. Zum Schluss mit Salz und Zucker abschmecken.

Zutaten für den Kerbelsalat:

nach oben

Den Friséesalat und den Kerbel fein zupfen und mit dem Essig und dem Öl marinieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker leicht abschmecken.

Anrichten:

Je 1 Blumenkohlscheibe in die Mitte des Tellers legen. Die Soße darüber geben. Die Senfkörner auf der Scheibe verteilen. Den Salat locker auf dem Gericht anrichten.

Schleswig-Holstein Magazin | Sendetermin | 22.04.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Gemüse"