Garnelen-Curry und Kokos-Curry-Suppe

von Thomas Wohlfeld
- +
Person(en)

Zutaten für die Curry-Soße:

Zwiebel und Apfel schälen und in gleichmäßige, mittelgroße Würfel schneiden.

Gewürfelte Zwiebeln, Apfel und Zitronengras in einem breiten Topf anschwitzen. Currypulver und Currypaste dazugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Mit dem Fond ablöschen und die Kokosmilch dazugeben. Mit Salz und Honig abschmecken und circa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit einem Pürierstab mixen und durch ein Sieb streichen.

Diese Soße eignet sich auch gut für andere asiatische Gerichte.

Zutaten für das Garnelen-Curry:

Die Süßkartoffel schälen und grob würfeln. In einem Topf zusammen mit Butter, Salz und etwas Honig anschwitzen, auf ein Backblech geben und im Ofen bei 160 Grad Umluft für 15 Minuten backen.

Die Garnelen von Schale und Darm befreien und mit etwas Öl in einer Pfanne scharf anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Erdnüsse sowie den Lauch dazugeben. Kurz schwenken und mit der Currysoße auffüllen.

Auf einem Teller die gebackene Süßkartoffel anrichten und das Curry darüber verteilen. Mit gezupften Koriander garnieren.

Zutaten für die Kokos-Curry-Suppe:

Die Karotten schälen, den Lauch gründlich waschen. Karotten und Lauch in etwa streichholzgroße Streifen schneiden. Zusammen mit den Bohnen in die Soße geben. Die Hühnerbrust in 1x1 cm große Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten.

Die gebratenen Hühnerstücke in tiefe Teller legen. Mit der Curry-Soße auffüllen und mit grob gehacktem Koriander bestreuen.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 15.02.2021

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Fisch - Meeresfrüchte"