Kartoffel-Sellerie-Rahmsuppe mit Pilzen

- +
Person(en)

Zutaten für die Suppe:

Sellerie und Kartoffeln schälen und würfeln. In einen Topf geben und etwas Brühe hinzufügen. Die Gemüse sollten zunächst nur knapp bedeckt sein. Kartoffeln und Sellerie weich kochen, dann zu einem dicklichen Brei pürieren. Nun nach und nach weitere Brühe sowie Sahne und Milch hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Ganze noch einmal pürieren und etwas Butter hinzufügen. Die Suppe mit Muskat, Salz und Zucker abschmecken.

Zutaten für die Pilze:

Die Pilze säubern und in Stücke schneiden. Sie sollten möglichst unterschiedliche Größen haben. Die weißen Champignons in feine Scheiben schneiden, die braunen und die kleinen Kräutersaitlinge nur teilen. Bei den Shiitake-Pilze die Stiele entfernen, die Köpfe ganz lassen. Falls möglich, auch ein paar Trompetenpilze zur Pilzmischung geben. Sie haben ein schönes Wald- und Morchelaroma. Diese Pilze gut säubern und gegebenenfalls in Stücke teilen. Getrocknete Exemplare vorher einweichen.

Die Frühlingszwiebeln säubern und in Ringe schneiden. Die Chilischoten etwas anschneiden. Schnittlauch in längliche Stücke teilen.

Olivenöl und etwas Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin gut anbraten. Frühlingszwiebeln, Chili und Sternanis dazugeben. Die Pilze salzen, leicht zuckern, dann etwas Brühe angießen. Pilze einige Minuten gar schmoren. Zum Schluss den Schnittlauch unterheben.

Anrichten:

Die Suppe in Teller geben und jeweils eine ordentliche Portion Pilze in die Mitte setzen.

DAS! | Sendetermin | 16.10.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Kartoffelgerichte"