Pfannkuchen mit eingelegten Feigen

- +
Person(en)

Zutaten für den Pfannkuchen:

  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 0.5 TL Backpulver
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • zum Braten: Butterschmalz

2 Eier trennen. Das Eiweiß leicht schaumig schlagen. Eigelb, ganzes Ei, Milch, Mehl, Zucker, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig aufschlagen. Dabei nach und nach die Eiweißmasse unterheben. Den Teig 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 2 Kellen Teig hineingeben und den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze braten. Er sollte eher dick und nicht so dünn wie ein Crêpes werden. Etwas Butter schmelzen und auf die leicht flüssige Oberfläche träufeln. Den Pfannkuchen wenden und fertig backen.

Zutaten für die Feigen:

Die Feigen säubern und auf den flachen Seiten kleine Kappen abschneiden. Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren, den Kirschsaft angießen und auf die Hälfte einkochen. Die Kardamomkapseln anschlagen, die Chilischote einmal anschneiden. Die vorbereiteten Gewürze mit Thymian, Zimt, Sternanis, Balsamico-Essig und Portwein hinzufügen. Den Sud bei milder Hitze 20 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Nach 15 Minuten die Feigen hineingeben. Den Herd nach der Garzeit ausschalten und die Feigen mindestens 30 Minuten im Sud ziehen lassen. Dabei mehrmals wenden. Die Feigen sollten noch ihre Form behalten und nicht zerfallen. Den Sud nach Geschmack mit Honig oder Zitronensaft abschmecken.

Anrichten:

Den Pfannkuchen in Stücke teilen und mit den eingelegten Feigen sowie etwas Sud belegen.

DAS! | Sendetermin | 03.10.2020

Rezepte finden

Mehr Rezepte der Kategorie "Süßspeisen / Desserts"