Lachsforelle mit Morcheln und Kartoffel-Erbsen-Ragout

von Hannes Schröder
- +
Person(en)

Zutaten für das Kartoffel-Erbsen-Ragout

Petersilie, Kerbel und Schnittlauch waschen und fein schneiden, jeweils einige Spitzen für den Kräutersalat zur Seite legen.

Kresse von der Watte schneiden, Radieschen in Scheiben hobeln. Erbsen von den Schoten trennen und in stark gesalzenem Wasser 1-2 Minuten kochen, dann abschrecken.

Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein schneiden. Butter zerlassen, Schalotten, Knoblauch, Kartoffeln zusammen anschwitzen. Salzen und pfeffern, das Mehl darüber stäuben und kurz mit anschwitzen. Den Ansatz mit Weißwein ablöschen und etwas reduzieren. Gemüsefond hinzufügen und alles etwa 10 Minuten garen. Sahne dazugeben, weitere 5 Minuten köcheln, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dann die Erbsen hinzufügen. Zum Schluss einen Teil der Radieschen und Kräuter unterheben. Den Rest zum Anrichten aufbewahren.

Zutaten für den Fisch:

Lachsforellenfilet mit Salz würzen und in heißem Öl von beiden Seiten anbraten. Butter hinzufügen und den Fisch immer wieder mit der Butter übergießen.

Zutaten für die Morcheln:

Morcheln in reichlich Wasser gründlich und sehr zügig waschen. Gut abtropfen und gründlich trocknen lassen. Eine Pfanne stark erhitzen, Olivenöl hineingeben und die Morcheln darin braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten:

Kartoffel-Erbsen-Ragout auf tiefen Tellern anrichten, Lachsforellenfilet mittig darauf platzieren, die Morcheln und die restlichen Radieschen und Kräuter darüber verteilen.

Weiterführende Informationen:

Mein Nachmittag | Sendetermin | 24.06.2020