Schokotörtchen mit weißer Schokolade

- +
Person(en)

Zutaten für den Biskuit:

  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Zucker
  • 150 g geschmolzene Butter
  • 6 Eier
  • 4 EL geriebene Schokolade

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker mit dem Eigelb verrühren und zu einer hellen Masse aufschlagen. Nach und nach das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse, ein Drittel des steif geschlagenen Eiweißes und die flüssige Butter zu dem geschlagenen Eigelb geben und alles vorsichtig unterheben. Die Schokolade unter die Masse mischen und den Teig in vier kleine, gefettete Kuchenformen geben. Bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten backen.

Zutaten für die Ganache (Schoko-Creme):

  • 350 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Beutel gemahlene Gelatine

Die Sahne aufkochen, Schokolade und Vanille einrühren und auflösen. Die Gelatine in Wasser einweichen, dazugeben und unterrühren.

Die Masse abkühlen lassen und so weiterverwenden. Alternativ in einen Sahnespender füllen und mithilfe des Spenders aufschäumen.

Zutaten für die Förmchen und Anrichten:

  • 250 g weiße Schokolade
  • 4 Erdbeeren

Vier Förmchen - beispielsweise in Rechteckform - bereitstellen. Erdbeeren klein schneiden. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Wenn sie 48 Grad erreicht hat, vom Wasserbad nehmen und kalt rühren. Sobald die Schokolade auf 27 Grad abgekühlt ist, nochmals auf 31 Grad erwärmen und in die Förmchen gießen. Die Schokolade wieder abgießen, sodass nur ein Rand in den Formen bleibt. Die Förmchen kurz ins Tiefkühlfach stellen.

Die Förmchen mit der Ganache, den klein geschnittenen Erdbeeren und dem portionierten Biskuit füllen. Wieder 10 bis 20 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Anschließend aus den Förmchen stürzen und nach Belieben mit Früchten, Nüssen und Schokolade garnieren.

Hamburg Journal | Sendetermin | 19.06.2020