Holunderblüten-Erdbeer-Tiramisu

von Nadja Bruhn

Zutaten für den Biskuit-Boden:

  • 5 Eier
  • 80 g Zucker
  • 130 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver

Eier und Zucker hell und schaumig schlagen, Mehl und Backpulver unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200 Grad circa 10 Minuten backen. Darauf achten, dass der Biskuit hell bleibt. Nach dem Backen das Backpapier vom Biskuit abziehen und den Boden zur Seite stellen.

Zutaten für die Creme und zur Fertigstellung:

  • 100 ml Holunderblüten-Sirup
  • 600 g Mascarpone
  • 4 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 2 EL Puderzucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Piccolo-Flasche Prosecco

Eigelb, 10 ml Holundersirup und beide Päckchen Vanille-Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, bis eine helle Creme entsteht. Das geht am besten mit einer Rührmaschine. Nach Belieben mit 2 EL Puderzucker nachsüßen. Mascarpone löffelweise zur Ei-Mischung geben und mit einem Schneebesen behutsam unterrühren. Creme beiseite stellen.

250 g Erdbeeren klein schneiden und nach Belieben mit 20 ml Holunder-Sirup süßen.

Eine Keramikform mit ⅓ des Biskuits auslegen und mit etwas Prosecco beträufeln. Etwa die Hälfte der klein geschnittenen Erdbeeren darauf verteilen und mit etwas Sirup beträufeln. ⅓ der Mascarponecreme darauf verteilen. Darauf die nächste Biskuitschicht legen und den Vorgang insgesamt 2 Mal wiederholen, sodass 3 Schichten entstehen. Mit Mascarponecreme abschließen und das Tiramisu für gut 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die restlichen Erdbeeren vierteln und großzügig mit Holundersirup beträufeln. Vor dem Servieren auf der Creme verteilen. Zu dem Tiramisu passt ein Gläschen Prosecco.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 19.06.2020