Käsekuchen mit Bohnenboden

Zutaten:

  • 125 g getrocknete rote Bohnen
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 35 g (ohne Kerne) Datteln
  • 250 ml Apfelsaft
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 300 g Quark
  • 150 g Schmand
  • ½ TL Vanille-Pulver
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3 große Eier
  • 1 TL Natron

Die getrockneten Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am Backtag das Wasser abgießen und die Bohnen in einen Topf geben. Klein geschnittenen Datteln und Sonnenblumenkerne dazugeben und alles mit Apfelsaft übergießen und kochen, bis die Bohnen weich und die Flüssigkeit im Topf möglichst vollständig verkocht ist (dabei aufpassen, dass das Ganze nicht anbrennt).

Die Bohnenmasse in einen Mixer geben und pürieren. Eine Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Die Masse in die Springform geben und den Boden 10 Minuten im Ofen bei 170 Grad Umluft vorbacken.

In der Zwischenzeit die Quarkcreme herstellen. Dafür Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Quark, Schmand, Vanille-Pulver, Saft und Abrieb der Zitrone, Eier und Natron dazugeben und alles gut verrühren. Die Creme auf den Bohnenboden geben und den Kuchen bei 170 Grad Umluft 30 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen im Ofen auskühlen lassen. Nicht vorher herausnehmen, sonst fällt er zusammen.

Visite | Sendetermin | 23.06.2020