Thai-Salat mit Glasnudeln und Fleisch

von Hannes Schröder
- +
Person(en)

Zutaten:

  • 300 g gegartes Fleisch
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Peperoni- oder Chilischote
  • alternativ: Chilipulver oder Chiliflocken
  • 1 Limette
  • 15 ml geröstetes Sesamöl
  • 25 ml Teriyaki-Soße
  • 20 ml Sojasoße
  • 20 ml süße Chilisoße
  • 100 g Glasnudeln
  • 400 g (nach Wahl) Gemüse
  • 0.5 Bund Koriander
  • alternativ: Schnittlauch oder Petersilie
  • 0.5 Zwiebel
  • 50 g Röstzwiebeln
  • 80 g geröstete Nüsse

Für diesen Salat eignen sich alle Fleischreste vom Vortag wie zum Beispiel Hähnchenkeulen oder -brust, gebratenes Schweinefilet, Steak oder Roastbeef. Dieses in feine Streifen schneiden (Hähnchenkeulen am besten noch im warmen Zustand zupfen, Knochen, Sehnen und Haut entfernen).

Ingwer und Knoblauch schälen und fein schneiden, Peperoni oder Chili ebenso fein schneiden, Limette abreiben und auspressen. Mit Sesamöl, Teriyaki-, Soja- und Chilisoße verrühren und pikant abschmecken.

Wasser aufkochen, stark salzen, Glasnudeln dazugeben und circa 3 Minuten garen. Abgießen, die Marinade hinzufügen und nach Bedarf kräftig nachwürzen.

Für die Zubereitung des Gemüses gibt es verschiedene Möglichkeiten. Spargel etwa schälen, in feine Scheiben schneiden und kurz in einer Pfanne braten. Zucchini oder Pilze ebenso kurz anbraten. Zuckerschoten, Erbsen oder Brokkoli kurz in sehr kräftig gewürztem Wasser garen. Möhren, Gurke und Paprika schmecken in feine Streifen geschnitten wunderbar roh. Es eignet sich auch bereits gegartes Gemüse, dieses einfach fein in Streifen oder Würfel schneiden.

Koriander oder Kräuter nach Wahl zupfen, die Stiele fein schneiden. Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Alle Zutaten mischen, mit Kräutern, gerösteten Nüssen wie Erdnüssen oder Cashewkernen und Röstzwiebeln garnieren.

Mein Nachmittag | Sendetermin | 10.06.2020