Holunderblüten-Sirup

Zutaten:

  • 20-30 Rispen Holunderblüten
  • 2 kg Zucker
  • 500 g unbehandelte Zitronen
  • 50 g Zitronensäure
  • 1,5 l Wasser

Blüten sammeln und möglichst zeitnah verarbeiten. Die Rispen vorsichtig ausschütteln, um Insekten zu entfernen - nicht waschen, denn auf den Pollen befindet sich der Geschmack.

Dicke Stängel von den Rispen entfernen, sie würden den Sirup bitter machen. Zitronen abwaschen und in dünne Scheiben schneiden.

Blüten und Zitronen zusammen in einen Topf geben. Wasser, Zucker und Zitronensäure in einem zweiten Topf aufkochen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Abkühlen lassen und über die Blüten und Zitronenscheiben geben.

Vorsichtig umrühren, abkühlen lassen und einige Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Dann durch ein Sieb gießen und noch einmal kurz aufkochen. In abgekochte Flaschen füllen.

Der Sirup schmeckt gut als Durstlöscher mit Wasser verdünnt oder als Zutat für einen sommerlicher Cocktail wie etwa Hugo. Dafür etwas frische Minze, 1 Limettenscheibe und etwas Holunderblüten-Sirup in ein Glas geben. Mit Prosecco oder Sekt aufgießen. Kurz umrühren und zum Schluss ein wenig Sodawasser oder kohlensäurehaltiges Mineralwasser dazugießen.

Weiterführende Informationen:

Mein Nachmittag | Sendetermin | 09.06.2020