Spargelsalat mit gebratenem Lachs

- +
Person(en)

Zutaten für den Salat:

Zwiebel schälen und klein hacken. Rhabarber schälen und würfeln. Grünen Spargel putzen und klein schneiden. Weißen Spargel schälen und klein schneiden, die Köpfe beiseitelegen. Mairübchen ungeschält würfeln, die Blätter klein schneiden und beiseitelegen. Tomaten vierteln, Erdbeeren putzen und ebenfalls vierteln.

Den Speck in einer Pfanne auslassen und knusprig braten. In eine Schüssel geben, das Fett in der Pfanne lassen. Die Zwiebeln darin anbraten. Rhabarber dazugeben. Honig hinzufügen, dann den klein geschnittenen grünen Spargel und die Köpfe des weißen Spargels. Alles langsam anbraten.

Etwas abkühlen lassen und dann zum Speck in die Salatschüssel geben. Den rohen weißen Spargel, die Mairübchen-Würfel und -blätter, die Erdbeeren und die Tomaten ebenfalls dazugeben. Alles gut vermengen. Die Flüssigkeit aus der Rhabarber-Pfanne dient als Dressing. Wenn nötig, noch Öl und Essig dazugeben.

Zutaten für das Zuckerschoten-Püree:

Zwiebel schälen und würfeln und mit dem klein gehackten Ingwer und Knoblauch anbraten. Die Zuckerschoten dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Dann Sahne und Hühnerfond hinzufügen und alles sanft köcheln lassen. Nach 10 Minuten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach Bedarf zusätzlich durch ein Sieb streichen.

Zutaten für Lachs und Limetten-Minzbutter:

Minze klein hacken. In einer Schale mit dem Abrieb der Limette und der Butter vermengen.

Das Lachsfilet in Butter braten.

Anrichten:

  • 100 g Grissini oder geröstetes Toastbrot

Minzpüree auf Teller geben. Darauf den Lachs und den Spargelsalat legen. Mit Grissini- oder gewürfelten Toast-Stücken dekorieren. Die Butter auf den Lachs geben.

Hamburg Journal | Sendetermin | 22.05.2020