Mairübchen mit Paprikaschaum und Apfelquark

- +
Person(en)

Zutaten:

Die frischen Blätter der Mairübchen gut waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Blätter in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Crema di Balsamico und Essig würzen.

Die Rübchen schälen und in feine Scheiben hobeln, dann mit Salz, Zucker und Limettensaft vermengen und etwas durchziehen lassem.

Apfelsaft mit 2 Scheiben Ingwer auf 3-4 EL einkochen. Den Apfel schälen und das Fruchtfleisch in feine Stifte oder Würfel schneiden. Die Minze in Streifen schneiden. Die vorbereiteten Zutaten mit dem Quark verrühren.

Die Paprika schälen und in Stücke schneiden. Ewas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Paprikastücke farblos anschwitzen. Wasser, Paprikapulver, Salz und Zucker hinzufügen und alles 5 Minuten bei milder Hitze schmoren lassen. Die Paprikastücke mit Crème fraîche in einen Mixer geben und zu einer feinen Creme verarbeiten. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.

Anrichten:

Die Mairübchen-Scheiben auf Tellern im Kreis auslegen. Etwas Paprikaschaum in die Mitte geben, darauf je 1 Klecks Quark setzen. Drumerum kleine Häufchen marinierte Mairübchenblätter verteilen. Alles mit frisch gemörsertem Pfeffer bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

DAS! | Sendetermin | 25.05.2020