Mit Grünkohl gefüllte Kartoffeln

- +
Person(en)

Zutaten:

Die Grünkohlblätter von den dicken Stielen zupfen und gründlich säubern. Salzwasser erhitzen und die Grünkohlblätter 3 Minuten darin blanchieren, kalt abschrecken und die Flüssigkeit mit den Händen ausdrücken.

Die Kartoffeln schälen, die länglichen Seiten jeweils gerade abschneiden. Die Kartoffeln mit einem Kugelausstecher oder Löffel aushöhlen. Es sollte ein Rand von etwa ½ cm übrig bleiben.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls würfeln. Rapsöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Speck darin anbraten. Zum Schluss Kurkuma unterrühren und ebenfalls leicht anrösten. Durch das Erhitzen entfaltet das Gewürz ein kräftigeres Aroma. Den Grünkohl hinzufügen, mit den anderen Zutaten vermengen und einige Minuten schmoren lassen. Die Sahne angießen und das Gemüse mit Salz, Zucker und Muskat würzen.

Die ausgehöhlte Kartoffel mit dem Grünkohl füllen. Dabei die Masse fest andrücken. Die Kartoffeln in eine hohe Auflaufform stellen, Wasser und etwas Rapsöl angießen, sodass die Kartoffeln etwa 1 cm in der Flüssigkeit stehen. Den Parmesan auf den Grünkohl streuen und leicht verstreichen, etwas Rapsöl darüber träufeln. Bei 180 Grad etwa 40-45 Minuten im Ofen garen.

Die Grünkohl-Kartoffeln auf Teller legen und mit frisch gemörsertem Pfeffer bestreuen. Den Sud nochmals mit etwas Rapsöl vermengen und über die Kartoffeln gießen. Die ausgekratzten Kartoffelreste parallel in etwas Butterschmalz knusprig braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bratkartoffeln zu den gefüllten Kartoffeln reichen.

Sendetermin | 12.02.2020