Kürbisrisotto mit Pilzsoße

von Nelson Müller
- +
Person(en)

Zutaten für das Risotto:

Den Kürbis waschen, schälen, entkernen und in einem Multizerkleinerer häckseln. Die Schalotte abziehen und würfeln. Den Gemüsefond in einem Topf erhitzen und warmhalten. In einem weiteren Topf Butter schmelzen, Schalotte und Kürbisraspel darin anschwitzen. Den Reis hinzufügen und 2-3 Minuten anschwitzen. Die Zimtstange, den Sternanis sowie das Ras el Hanout hinzufügen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Anschließend den Fond nach und nach dazugeben und das Risotto unter Rühren etwa 18 Minuten bissfest garen. Nach der Hälfte der Garzeit die Zimtstange und den Sternanis herausnehmen.

Den Parmesan fein reiben und beiseitestellen.

Zutaten für die Dekoration:

  • neutrales Pflanzenöl
  • 4 Stängel glatte Petersilie

Während das Risotto köchelt, die Petersilie abbrausen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und in heißem Pflanzenöl frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zutaten für die Soße:

Schalotte abziehen und würfeln. Steinpilze trocken abreiben und putzen. Klein schneiden und mit den Schalottenwürfeln in einer Pfanne in heißem Olivenöl goldbraun anbraten. Den Gemüsefond angießen. Die Crème fraîche unterrühren und mit Zitronensaft abschmecken. Die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Pürierstab pürieren und anschließend durch ein feines Sieb passieren. Die Soße noch einmal aufkochen und gegebenenfalls nachwürzen.

Anrichten:

Den Parmesan unter das fertige Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto auf die Teller geben. Die Pilzsoße darum verteilen und die Petersilie obenauf legen.

Sendung/Quelle: Tellertausch

| Sendetermin | 28.12.2019