Streuselkuchen mit Quittenmus

von Nadja Bruhn

Zutaten:

  • 1 kg Quitten
  • 220 g Vollkorndinkelmehl
  • 130 g Butter
  • 3 Prisen Zimt
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 140 g Walnüsse
  • 0,5 Zitrone
  • 4 EL Honig
  • 1 Becher Sahne

Für das Quittenmus die Früchte vom Flaum befreien, schälen, das Gehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit Zitronensaft und Honig aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen, anschließend pürieren. Beim Kochen darauf achten, dass die Quitten nicht anbrennen. Wer das Quittenmus nicht selbst zubereiten möchte, kann 800 g fertiges verwenden.

Die Walnüsse im Backofen kurz anrösten und grob zerhacken.

Das Mehl mit Zucker, Vanille-Zucker, Salz und zerlassener Butter zu einem Teig verkneten. Zwei Drittel des Teigs ausrollen und in eine gebutterte Kuchenform/Tarteform (20 cm Durchmesser) verteilen, andrücken und den Rand hochziehen. Die Hälfte der Walnüsse auf dem Kuchenboden verteilen. Das Quittenmus darauf verstreichen und nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreuen.

Die restlichen Nüsse mit dem übrigen Teig verkneten und als Streusel auf das Quittenmus geben. Bei 180 Grad circa 25 Minuten backen.

Die Sahne aufschlagen und mit Zimt sowie Vanille-Zucker süßen. Die Zimtsahne zu dem warmen Streuselkuchen servieren.

Ein abgeschnittenes Stück Streuselkuchen liegt zusammen mit Sahne auf einem Kuchenteller.

Sendetermin | 08.11.2019