Kabeljau auf gebratenem Rosenkohl mit Kokos-Soße

von Hannes Schröder
- +
Person(en)

Zutaten für Fisch und Gemüse:

Peperoni entkernen und fein würfeln, Knoblauch fein hacken, Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Die Schale und Enden für die Soße beiseitelegen.

Die vorbereiteten Kabeljaufilets auf der Hautseite leicht mehlieren und in etwas Öl gut auf der Hautseite anbraten, bis sie goldgelb ist. Dann 1 Stück Butter dazugeben, den Fisch drehen und etwa 3 Minuten durchziehen lassen. Den Kabeljau nicht zu stark durchbraten, sodass er noch glasig ist.

Den Rosenkohl waschen und die äußeren Blätter einzeln lösen, die inneren, festen Röschen vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kohl zusammen mit den anderen Zutaten kräftig anbraten, bis er gar ist. Er sollte noch einen leichten Biss haben.

Zutaten für die Kokos-Soße:

Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln, Zitronengras in sehr feine Scheiben schneiden. Zutaten in einer Pfanne in Öl anschwitzen, beiseitegelegte Ingwerschalen und -enden hinzufügen. Alles mit dem Fischfond ablöschen. Die Flüssigkeit um die Hälfte reduzieren lassen, dann durch ein Sieb passieren. Limette auspressen und den Saft zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Speisestärke leicht abbinden.

Anrichten:

Peperoni entkernen und fein würfeln, Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden. Die gebratenen Fischfilets jeweils auf dem Rosenkohl anrichten und die Soße um den Fisch herumgießen. Mit Peperoni, Lauchzwiebel und den Koriander dekorativ garnieren.

Weiterführende Informationen:

Kabeljau auf gebratenem Rosenkohl mit Kokos-Soße serviert.

Sendetermin | 30.10.2019