Pulpo-Pfanne mit Spitzpaprika

von Hannes Schröder

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise):

Den Oktopus gründlich waschen, damit möglicher Sand aus den Tentakeln gespült wird. In einen großen Topf geben und mit viel Wasser, 1 Chilischote, der halbierter Knoblauchknolle, 2 Lorbeerblättern und 1 Prise Salz aufsetzen. Langsam köcheln lassen, bis er zart ist. Je nach Größe dauert das 1 bis 1 ½ Stunden. Der Oktopus ist butterzart, wenn man einen Holzspieß ganz leicht hineinstecken und wieder herausziehen kann.

Im Kochwasser auskühlen lassen. Das kleine Mundwerk entfernen und den Körper und die Tentakeln in gleichmäßige Stücke schneiden.

Paprika und Zwiebeln putzen und in Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. 1 Chilischote hacken, 1 Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Pulpo kräftig darin anbraten. Paprika und Zwiebeln für ein paar Minuten dazugeben. Zum Schluss Knoblauch, Oliven, Chili und die gehackte Petersilie untermischen. Gut mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren ½ Limette darauf pressen.

Mit Baguette oder Drillingen aus dem Ofen und Aioli servieren.

Weiterführende Informationen:

Ein bereits gekochter und ein frischer Pulpo.

Sendetermin | 09.10.2019