Garnelen und Tandoori-Hähnchen vom Grill

von Daniel Bockholt

Zutaten (für 4 Personen):

Die geputzten Garnelen so einschneiden, dass sie am Schwanzstück noch zusammenhalten. Anschließend mit Bärlauch-Pesto marinieren. Einige Minuten stehen lassen.

Währenddessen die Maishuhnbrüste in gefällige, nicht zu kleine Stücke schneiden. Chili und eine Knoblauchzehe klein schneiden. Die Limette halbieren, auspressen und die Hälfte des Saftes mit der Tandoori-Paste und etwas Honig verrühren. Die Maishuhnbrüste einige Minuten damit marinieren lassen, gern auch einen halben Tag lang - dann schmeckt es noch besser.

Unterdessen die Brühe aufkochen und über den Bulgur gießen. Einige Minuten quellen lassen. Minze und Petersilie hacken, Kirschtomaten halbieren und nach Bedarf einige weitere Knoblauchzehen klein schneiden. Den Bulgur mit den frischen Kräutern, den Tomaten, dem übrigen Limettensaft, Salz und Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Das Ganze während der Grillzeit ziehen lassen.

Den Frischkäse mit etwas weißem Essig, Salz und Pfeffer glattrühren und ruhen lassen. Die Garnelenschwänze drei bis vier Minuten scharf anbraten und in der Pfanne kurz ruhen lassen - oder grillen. Das marinierte Maishuhn leicht salzen und ebenfalls in einer Pfanne oder auf dem Grill 3-4 Minuten pro Seite garen.

Nun den fertigen Bulgur auf einer Platte anrichten und zusammen mit den Garnelen und dem Hähnchen servieren. Mit etwas Frischkäse verfeinern.

Alles lässt sich auch wunderbar kalt servieren.

Weiterführende Informationen:

Tandoori Chicken und Bowle von den Topfguckern.

Sendetermin | 18.07.2019