Rindfleischsuppe mit Zwieback-Klößen

Zutaten für den Eierstich (für 4 Personen):

  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • etwas Butter
  • etwas Muskatnuss
  • etwas Salz

Eier und Milch mit einem Schneebesen schaumig rühren und mit 1 Prise Muskat und Salz würzen. 2 Tassen mit etwas Butter ausstreichen und die Eiermasse hineingeben. In einen Topf stellen und diesen mit so viel heißem Wasser befüllen, dass die Tassen etwa 2 cm im Wasser stehen. Topf verschließen und die Eimasse bei geringer Hitze 20-30 Minuten stocken lassen. Anschließend aus den Tassen stürzen, in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen.

Zutaten für die Zwieback-Klöße:

  • 250 g Zwieback
  • 5 Eier
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • 2-3 TL Gemüse- oder Rinderbrühe

Den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln. Die Brösel mit den Eiern vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und durchkneten. Aus der Masse kleine, kugelförmige Klöße formen. Gut 5 Minuten in der Brühe gar ziehen - nicht kochen - lassen. Die Klöße sind fertig, wenn sie nach oben steigen.

Zutaten für die Suppe:

  • ca. 500 g Rinderbein
  • 100 g Graupen aus Hartweizen
  • 2-3 TL Gemüse- oder Rinderbrühe
  • 1 Stange Porree
  • Möhren
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Porree und Möhren kleinschneiden. Brühe in ca. 2 l Wasser einrühren und Rinderbein-Fleisch hineingeben. Die Hälfte des Gemüses dazugeben und ca. 1-1,5 Stunden kochen. Fleisch herausnehmen, vom Knochen lösen und kleinschneiden. Eierstich und Zwieback-Klöße sowie die andere Hälfte des Gemüses zur Brühe geben und noch einmal kurz ziehen lassen. Währenddessen die Petersilie von den Stielen befreien, kleinschneiden und zur Suppe geben. Etwas Peteresilie zurückbehalten, um die Suppe am Ende noch zu garnieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Letzter Sendetermin | 02.06.2019