Shiitake-Pilze mit Spinat und Reis

Zutaten für die Pilzpfanne:

Die Blutorangenschale in feine Streifen schneiden. Das geht am besten mit einem Ziselierer. Den Saft der Blutorangen ausdrücken. Schalotte, Ingwer und Chilischote sehr fein würfeln, die Knoblauchknolle halbieren. Die Pilze mit einem feuchten Tuch säubern und die Stiele entfernen.

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze anbraten. Knoblauch, Chili, Ingwer und Schalottenwürfel hinzufügen und mit den Pilzen vermengen. Die Hitze auf die Hälfte reduzieren. Die Schale der Blutorangen, Blutorangensaft und Wasser dazugeben. Außerdem kann man noch die ausgedrückten Hälften der Orangen für das Aroma hinzufügen. Im nächsten Schritt Austernsoße, Balsamico-Essig und Sojasoße dazugeben.

Alles bei milder Hitze 5 bis 6 Minuten schmoren lassen, eventuell noch etwas Wasser angießen. Sud und Pilze mit Limettensaft und Zucker abschmecken.

Zutaten für den Spinat:

Den Spinat gut waschen und größere Stiele und Strünke entfernen. Olivenöl oder Sonnenblumenöl in einer hohen Pfanne erhitzen. Die Pfanne mit Spinatblättern füllen und garen, bis sie zusammenfallen. Nun eine weitere Portion Spinat hinzufügen. Den Vorgang wiederholen bis der Spinat verbraucht und gar ist. Das dauert nur wenige Minuten. Den Spinat mit Salz, Zucker und etwas Muskat würzen. Zum Schluss noch etwas Olivenöl dazugeben.

Zutaten für den Reis:

Den Basmatireis mit der doppelten Menge Wasser und einer Prise Salz aufkochen. Ingwer und Schalotten in Scheiben schneiden und hinzufügen. Die Hitze auf ein Minimum reduzieren, den Topf verschließen und den Reis etwa 15 Minuten garen lassen.

Zum Anrichten den Reis auf einen Teller geben, darauf den Spinat und die Shiitake Pilze platzieren. Alles mit etwas Sud beträufeln.

Shiitake mit Spinat und Reis © NDR

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 15.03.2019