Scheiterhaufen mit Vanille-Soße

Zutaten (für 6-8 Personen):

  • Brioche
  • alternativ: Milchbrötchen
  • 4 Löffelbiskuit
  • 3-4 (z.B. Elstar, Boskop) Äpfel
  • Vanille-Schote
  • 4 Eier
  • ¼ l Milch
  • ¼ l Sahne
  • 2-3 EL Zucker
  • 2 EL Butter
  • 100 g Pinienkerne
  • 100 g Rosinen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Brioche oder Milchbrötchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Äpfel schälen, entkernen und in feine Spalten schneiden. Vanille-Mark aus der Schote kratzen. Eier trennen. Das Eiweiß zunächst beiseite stellen. Eigelb mit Milch, Sahne, 2 EL Zucker und Vanille-Mark zu einer Eiermilch verquirlen.

Den Rand einer Auflaufform mit etwas Butter einfetten. Etwas Eiermilch auf den Boden der Form gießen, dann die Form mit Brotscheiben auslegen. Die Apfelspalten darauf verteilen, mit Pinienkernen und Rosinen bestreuen. Alles mit Eiermilch begießen. Eine weitere Schicht Brotscheiben und Äpfel auslegen, ebenfalls mit Pinienkernen und Rosinen bestreuen. Die restliche Eiermilch darüber gießen. Falls die Flüssigkeitsmenge nicht reicht, etwas mehr Eiermilch herstellen. Die Löffelbiskuits zerbröseln und darüber streuen. Im Ofen etwa 30-40 Minuten backen.

Am Ende der Backzeit das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen und als oberste Schicht auf dem "Scheiterhaufen" verteilen. Die Eiweißhaube im Ofen 4-5 Minuten gratinieren.

Zutaten für die Vanille-Soße:

Vanille-Schote auskratzen. Sahne mit Vanille-Mark, Vanille-Schote und Zucker aufkochen und 5 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Eigelb mit Zucker in einem Topf auf der warmen Herdplatte verrühren. Die heiße Sahne nach und nach hinzufügen, bis eine cremige Vanillesoße entsteht. Vor dem Servieren den Scheiterhaufen in Stücke teilen und mit der Vanillesoße servieren.

Rainer Sass und Bettina Tietjen. © NDR/dmfilm/Florian Kruck, honorarfrei

Koch/Köchin: Rainer Sass

Letzter Sendetermin: 29.12.2018