Frischlingsrücken mit Rotkohl und Gnocchi

Zutaten für das Fleisch (für 4 Personen):

  • 800 g Frischlingsrücken
  • 1 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer

Den Frischlingsrücken von Sehnen und Fett befreien und in einer heißen Pfanne in Butterschmalz oder Öl anbraten. Nach dem Braten mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) circa 12 Minuten garen. 5 Minuten ruhen lassen und dann mit einem scharfen Messer schräg in Scheiben schneiden.

Zutaten für den Rotkohl:

Zwiebeln pellen und in Streifen schneiden. Rotkohl putzen, den Strunk entfernen und den Kohl in grobe Streifen schneiden. Aus Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Nelken ein Kräutersäckchen herstellen.

Schmalz in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebelstreifen darin glasig dünsten. Rotkohl hinzugeben und anschwitzen. Mit Kirschsaft ablöschen und das Apfelmus hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und das Kräutersäckchen hinzufügen. Bei schwacher Hitze gut 30 Minuten garen. Wer den Kohl etwas weicher mag, verlängert die Garzeit. Zum Schluss die Kirschen dazugeben und nochmals abschmecken. Falls der Rotkohl zu viel Flüssigkeit hat, die überschüssige Flüssigkeit mit etwas Stärke abbinden.

Statt Kirschsaft kann man auch Rotwein verwenden.

Zutaten für die Gnocchi:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen, abgießen und auskühlen lassen. Durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel geben und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mehl und Eigelb hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig vierteln und in circa 2 cm dicke Stangen rollen, davon mit einem Messer kleine Gnocchi abschneiden. Nach Wunsch mit einer Gabel ein Muster hineindrücken. Gnocchi in reichlich Salzwasser gar kochen. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Herausnehmen und in einer Pfanne in zerlassender Butter schwenken, Semmelbrösel dazugeben und leicht Farbe annehmen lassen.

Braten mit Gnocchi und Rotkraut auf einem Teller

Koch/Köchin: Christian Sick

Letzter Sendetermin: 05.12.2018