Blaubeer-Buttermilchtörtchen mit Ziegenfrischkäse-Creme

Zutaten für Boden und Törtchen (für 6 Personen):

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 500 g Buttermilch
  • 100 g Zucker
  • 500 g geschlagene Sahne
  • 10 Blatt Gelatine
  • 500 g Blaubeeren
  • 180 g Gelierzucker (1:3)

Für den Krokantboden Butter, 100 g Zucker, Mehl und gemahlene Mandeln zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen und kleine runde Böden ausstechen. Das geht am besten mit kleinen Tortenringen, die beim Backen auf dem Blech bleiben können. Bei 180 Grad (Umluft) etwa 15-20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Für die Buttermilch-Schicht Gelatine auflösen und unter die Buttermilch rühren, die geschlagene Sahne unterheben. Die Masse in den Ring auf die abgekühlten Krokantböden geben und fest werden lassen. Anschließend die Blaubeeren mit dem Gelierzucker aufkochen, etwas abkühlen lassen und als letzte Schicht auf das Blaubeer-Buttermilchtörtchen geben. Das Törtchen bis zum Servieren kaltstellen.

Wer mag, kann auch eine große Torte herstellen und daraus nach mindestens 12 Stunden Kühlzeit kleine Törtchen ausstechen oder dreieckige Stücke schneiden.

Zutaten für die Ziegenfrischkäse-Creme:

  • 400 g Ziegenfrischkäse
  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 g geschlagene Sahne
  • 1 Prise Zucker
  • ½ Schote Vanille
  • etwas brauner Zucker

Das Mark der Vanille-Schote herauskratzen. Die Gelatine auflösen und unter den Ziegenfrischkäse heben. Die geschlagene Sahne, etwas Zucker und die Vanille unterheben. Die Masse fest werden lassen.

Aus der Masse Nocken abstechen, mit braunem Zucker bestreuen und abflämmen (das geht unter dem Grill oder mit einem Gasbrenner).

Servieren:

  • salziges Karamell-Eis oder Walnuss-Eis

Je 1 Blaubeer-Buttermilchtörtchen und 1 Nocke geflämmte Ziegenfrisch-Creme auf einen Teller setzen und 1 Kugel Eis nach Wahl dazugeben. Nach Belieben dekorieren.

Koch/Köchin: Birgit Dannhus

Letzter Sendetermin: 21.11.2018