Fisch auf Salat in der Dose serviert

Zutaten für die Crêpes (für 6 Personen):

  • 40 g Mehl
  • 160 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 30 g gehackte Walnüsse
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig
  • 2 EL süßer Senf
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Orangensaft
  • 20-30 ml Sonnenblumenöl
  • ½ EL fein gehackter Dill

Aus Mehl, Milch, Eiern, Walnüssen und 1 Prise Salz einen Teig zubereiten und anschließend zwei Stunden ruhen lassen.

Für die Senf-Dill-Soße die übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren.

In einer mit Öl bestrichenen Pfanne 6 Crêpes ausbacken. Nach dem Abkühlen dünn mit der Soße bestreichen und jeweils mit 1 Scheibe Graved Lachs belegen. Zu einer Rolle drehen, in Frischhaltefolie wickeln und kaltstellen.

Weitere Zutaten:

  • nach Belieben: Blattsalat
  • 2 große geräucherte Forellenfilets
  • 6 kleine (aus dem Fischhandel) Lachspralinen
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 EL Essig
  • 12 EL Öl
  • 2 TL brauner Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • zum Dekorieren: Blüten

Aus Orangensaft, Essig, Öl und Gewürzen ein Dressing anrühren.

Forellenfilets leicht erwärmen und anschließend in gefällige Stücke teilen, Crêpes-Rollen in Stücke schneiden.

Blattsalat waschen, trocknen und mit dem Dressing marinieren. Auf sechs Alu-Dosen (alternativ gehen auch Schalen oder Teller) verteilen. Darauf die Lachs-Crêpes-Stücke, die Forellenfilets und die Lachspralinen legen. Mit Blüten dekorieren.

Dazu passen selbst gebackenes Brot und Kresse-Butter.

Zutaten für das Walnuss-Brot:

  • 320 ml Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 50 ml Öl
  • 550 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 100 g gehackte Walnüsse

Wasser, Hefe, Zucker und Öl miteinander vermischen und etwa 15 Minuten stehen lassen. Walnüsse in einer Pfanne rösten und zusammen mit dem Mehl und dem Salz nach und nach unter den Teig heben. Den Teig gut durcharbeiten und abgedeckt etwa ½ Stunde ruhen lassen. Die Masse in eine Form geben und etwa 25 Minuten bei 180 Grad (Umluft) backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.

Zutaten für die Kresse-Butter:

  • 250 g Butter
  • 150 g Kresse
  • nach Belieben: Salz

Butter etwas weich werden lassen und die geschnittene Kresse und Salz nach Belieben dazugeben. Gut verrühren und kalt stellen.

Koch/Köchin: Birgit Dannhus

Letzter Sendetermin: 21.11.2018