Kohlroulade mit Lammhack

Zutaten (für etwa 10 Rouladen):

Zutaten für den Sud:

  • ½ l Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 500 g pürierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • einige Zweige Rosmarin- und Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl

Den Strunk keilförmig aus dem Kohlkopf schneiden. Wasser in einem großen Topf erhitzen und den Kohl darin 2-3 Minuten köcheln lassen. Den Kohl aus dem Kochwasser nehmen und die äußeren Blätter ablösen, dann in kaltem Wasser abschrecken. Die Kohlblätter zwischen Handtücher legen und trocknen. Den Vorgang wiederholen, bis genügend Blätter für die Kohlrouladen vorhanden sind. Pro Roulade braucht man etwa 3-4 Blätter.

Shiitake, Staudensellerie, Möhre und Schalotten putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin Pilze, Gemüse und Zwiebeln bei mäßiger Hitze einige Minuten braten, dann leicht auskühlen lassen und mit dem Hackfleisch vermengen. Tomaten dazugeben und die Masse mit Paprika, Chili, Salz und Pfeffer würzen.

Mindestens 3 Kohlblätter überlappend auslegen. Eine Portion Hackmasse auf die Kohlblätter setzten. Die Blätter seitlich über die Masse falten und zur Roulade rollen. Die Rouladen mit einer Edelstahlnadel verschließen oder mit Küchengarn verschnüren. Olivenöl und Butterschmalz in einem Schmortopf oder hohen Pfanne erhitzen und die Rouladen anbraten.

Brühe und pürierte Tomaten angießen, bis die Rouladen etwa zu einem Drittel bedeckt sind. Etwas Tomatenmark einrühren und den Sud mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Wer mag, kann auch noch Kräuterzweige hinzufügen. Den Topf verschließen und die Rouladen etwa 40 Minuten bei milder Hitze schmoren lassen.

Die Rouladen mit Soße und Beilagen nach Geschmack servieren.

Dithmarscher Kohlrezepte: Rainer Sass (links; TV-Koch), Jan Vollmert (rechts; Landwirt) © NDR/dmfilm/Florian Kruck

Letzter Sendetermin | 18.11.2018