Kürbis-Graupen-Risotto mit Blutwurst und Birne

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Schalotten
  • Solo-Knoblauchknolle
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g Perlgraupen
  • 3 EL Rapsöl
  • 100 ml Weißwein
  • 750 ml Brühe
  • 100 g Butter
  • etwas frische Petersilie oder Schnittlauch
  • 2 Birnen
  • zum Abschmecken: etwas Salz und Pfeffer
  • 600 g zum Braten geeignete Blutwürste
  • etwas Mehl
  • etwa 20 Kirschtomaten

Die Knolle Solo-Knoblauch und die Schalotten in feine Würfel schneiden und diese in dem Rapsöl glasig anschwitzen. Den Kürbis würfeln und ebenfalls mit anschwitzen. Dann die Graupen dazugeben und kurz durchschwenken. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen und etwa 500 bis 600 ml Brühe nach Wahl auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles zusammen einmal aufkochen. Die Hitze anschließend reduzieren und gute 20 Minuten weiter köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Blutwurst von der Haut befreien und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Birnen von Strunk und Kernen befreien und in grobe Spalten schneiden. Die Wurst leicht mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne mit wenig Rapsöl langsam anbraten. Nach gut 3 bis 4 Minuten einmal wenden und weitere 3 bis 4 Minuten weiterbraten. Kurz vor dem Servieren die Birne dazugeben und leicht mit andünsten.

Nun die Graupen gelegentlich durchrühren und nach Bedarf mit etwas Brühe auffüllen. Kurz vor dem Anrichten die Kräuter fein hacken, die Kirschtomaten halbieren und zusammen mit der Butter dazugeben. Alles zusammen noch einmal aufkochen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Graupen-Risotto mit Blutwurst und Birne.

Koch/Köchin: Daniel Bockholt und Susanne Grön

Letzter Sendetermin: 15.11.2018