Graupen-Eintopf mit Gänsekeule

Zutaten für den Eintopf (für 4 Personen):

Gewürze (Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter) in einen Teefilter geben und verknoten.

Gänsekeulen vom Mittelknochen befreien und mit kaltem Wasser bedeckt sowie etwas Pökelsalz in einem Topf aufsetzen. Aufkochen lassen, abschäumen und den Gewürzbeutel hinzugeben. Die Gänsekeulen 4-5 Stunden bei kleiner Hitze garen. Anschließend herausnehmen, die Haut abziehen und das Fleisch in Würfel schneiden. Den Gänsekeulenfond beiseite stellen.

Graupen waschen und 3-4 Stunden quellen lassen. Die Zwiebeln pellen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden. 60 g Butter in einem Topf zerlassen. Knoblauch und Zwiebeln darin anschwitzen. Die gequollenen Graupen hinzugeben und mit dem Gänsekeulenfond auffüllen. Für circa 30 Minuten bei geschlossenem Deckel langsam gar köcheln lassen. Dann die Milch hinzugeben. Ein Viertel der Graupen zurückhalten, den Rest mit dem Fond pürieren.

Die Kräuter waschen, abtropfen und in kleine Bouquets zupfen. Die restlichen Kräuter mittelfein schneiden. Pastinaken und Wurzeln schälen und in Würfel schneiden. Die restlichen 50 g Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse darin anschwitzen.

Die ganzen Graupen zum Fond hinzufügen und den Eintopf einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das gewürfelte Gänsekeulenfleisch wieder hinzufügen.

Den Eintopf mit der Gemüseeinlage, frischen Kräutern und Grützwurst-Chips servieren.

Zutaten für die Grützwurst-Chips:

  • 120 g Grützwurst

Die Grützwurst in Scheiben schneiden und auf Backpapier bei 75 Grad Ober-Unterhitze für 5-6 Stunden trocknen. Das gelingt im Backofen oder in einem Dörrautomaten.

Graupeneintopf mit Gänsekeule

Koch/Köchin: Heinz Wehmann

Letzter Sendetermin: 12.11.2018