Rote Grütze mit Vanille-Eis und Zuckerartistik

Zutaten (für 6 Personen):

  • 1,5 kg Vanille-Eis
  • 550 g Zucker
  • 1 kg gemischte Beeren, z.B. Himbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren
  • 2 EL Speisestärke
  • 500 ml Kirsch- oder Johannisbeersaft

Beeren waschen und abtropfen lassen. Johannisbeeren von den Rispen streifen, Erdbeeren putzen und vierteln. Speisestärke mit 4 EL Traubensaft verrühren. Beeren mit dem restlichen Traubensaft und 150 g Zucker zum Kochen bringen, angerührte Stärke hinzufügen und die Masse unter Rühren einmal aufkochen lassen. Vor dem Servieren erkalten lassen.

Für die Zuckerartistik 400 g Zucker in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis es fingerdick über dem Zucker steht. Aufkochen, bis die Masse karamellisiert. Das Karamell portionsweise auf einer Zuckermatte (Spezialmatte für Zuckerartistik) ausgießen. Anschließend temperieren, das heißt von außen nach innen bewegen, bis sich eine zähe Masse gebildet hat.

Aus der etwas abgekühlten Masse mit den Händen individuelle Figuren formen. Dabei unbedingt spezielle Silikonhandschuhe tragen, da die Karamellmasse noch eine Temperatur von etwa 80 Grad aufweisen kann. Die fertigen Figuren trocknen lassen. Wer skurrile Formen mag, kann die noch weiche Masse vor einen Ventilator halten und unter ständigem Drehen formen.

Die Rote Grütze zusammen mit je drei Kugeln Vanille-Eis auf Teller geben und mit der Zuckerartistik und Früchten dekorieren.

Ein bernsteinfarbenes Objekt auf einem Teller mit Dessert.

Koch/Köchin: Birte Kaemena

Letzter Sendetermin: 14.11.2018