Dinkel-Möhren-Brot

Zutaten (für 1 Brot):

  • 100 g geraspelte Möhren
  • 400 g Dinkel-Vollkornschrot
  • 50 g Quetschdinkel oder Dinkelflocken
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Sesam
  • 40 g Leinsamen
  • 40 g grob gehackte Kürbiskerne
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 TL Meersalz
  • 1 gehäufter TL Brotgewürz, z.B. Fenchel, Kümmel und Koriander
  • 1 EL Rübensirup
  • 1 Würfel Hefe
  • 350 ml warme Buttermilch

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zunächst alle trockenen Zutaten sowie die Möhrenraspel in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben. Die Hefe hineinbröckeln und mit der warmen Buttermilch aufgießen. Hierbei ist es wichtig, dass die Buttermilch nur warm ist, nicht heiß, da sonst das Wachstum der Hefe verhindert wird. Alle Zutaten gut miteinander verkneten.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche formen. Das Brot kann frei auf Backpapier als Laib gebacken werden oder in einer Backform. Auch Brötchen sind möglich. Bei einem frei gebackenen Laib ist es wichtig, oben einige Schnitte zu machen. Das verhindert, dass der Teig beim Backen aus der Form gerät oder an den Seiten aufplatzt.

Nach dem Formen sollte das Brot in der Form oder auf dem Backpapier nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort aufgehen.

Das Brot kommt zunächst für 10 Minuten bei 200 Grad in den Ofen und wird dann bei 170 Grad weitergebacken. In einer Form braucht es dann noch einmal etwa 45-50 Minuten, frei gebacken etwa 30 Minuten und als Brötchen je nach Größe 20 Minuten.

Das Brot vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen, da der Teig noch klebt. Am besten schmeckt es, wenn es einen Tag durchgezogen ist.

Schnell und gesund: Dinkel-Möhren-Brot backen

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 26.10.2018 | 12:15 Uhr

Theresa Baumgärtner und Annette Bösch halten ein frisch gebackenes Brot auf einem Holzbrett in die Kamera. © NDR Foto: Claudia Timmann

Koch/Köchin: Annette Bösch

Letzter Sendetermin: 26.10.2018