Apfelstrudel

Zutaten für den Strudelteig:

  • 300 g Mehl
  • 30 g Öl
  • 3 g Salz
  • etwa 200 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten, bis er sich von den Händen und vom Tisch löst und seidig-glatt anfühlt. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen oder in einer kleinen Schüssel in Sonnenblumenöl mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Nach der Ruhezeit in Mehl wenden, auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen und mit bemehlten Handrücken hauchdünn ausziehen.

Zutaten für die Füllung:

  • 120 g Semmelbrösel
  • 125 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 20 g Vanille-Zucker
  • 900 g säuerliche Äpfel
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 50 g Rosinen
  • 150 g gehackte Walnüsse
  • 4 g Zimt
  • nach Geschmack: etwas Zitronensaft
  • 250 g Sauerrahm
  • zum Bestreichen: flüssige Butter
  • Puderzucker

Die Butter erhitzen, Semmelbrösel, Zucker und Vanille-Zucker dazugeben und gut rösten, bis der Zucker karamellisiert und die Brösel knusprig sind.

Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden, mit der abgeriebenen Zitronenschale, Zucker, Rosinen, Walnüssen, Zimt und Zitronensaft mischen.

Den Teig mit der flüssigen Butter bestreichen. Die Butterbrösel auf dem ausgerollten Strudelteig verteilen, darauf die Apfelmischung legen und mit dem Sauerrahm bedecken. Gegebenenfalls zu dicke Ränder des Teigs abschneiden und mit Hilfe des untergelegten Tuches vorsichtig einrollen.

Den Strudel mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech setzen und mit Butter bestreichen. Bei 170 Grad 50-60 Minuten backen. Während des Backens zweimal, nach dem Backen ein drittes Mal mit Butter bestreichen. Nach dem Backen ½ Stunde ruhen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Vanilleeis und Schlagsahne servieren.

Mein Backtag im Cafe Gut Perdoel

Koch/Köchin: Christian Waidmann

Letzter Sendetermin: 12.10.2018