Orangen mit Pistazien und glasierten Blüten

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4-6 Orangen
  • 1-2 EL Orangenlikör
  • 100 g gehackte Pistazien
  • 100g frische Himbeeren
  • 100 g weißer Zucker
  • Puderzucker
  • frische oder getrocknete Blüten

Orangen schälen, dabei auch die innere weiße Haut entfernen. In gleichmäßige dünne Scheiben schneiden, Kerne entfernen. Auf einer Platte kreisförmig anrichten. Likör darüber träufeln, dann die Pistazien darüber streuen. Mit den Himbeeren dekorieren.

Für die kandierten Blüten etwa die gleiche Gewichtsmenge (100 g Wasser auf 100 g Zucker) Wasser und Zucker vermischen. In einem Topf aufkochen lassen, damit sich der Zucker vollkommen löst. Wichtig, danach abkühlen lassen. Ungespritzte Blüten auf Verunreinigungen untersuchen. Gegebenenfalls mit feinem Wasserstrahl reinigen. Blüten nun in die abgekühlte Zuckerwasserlösung tauchen. Die Blüten müssen gut befeuchtet sein, eventuell nach kurzem Trocknen noch einmal wiederholen. Dann erst die Stiele und die groben Kelchblätter (sofern vorhanden) entfernen. Auf ein Backpapier legen und mindestens einen Tag trocknen lassen. Man kann die Blüten auch im Backofen trocken, hier aber bei geringster Temperatur unter 50 Grad. Die kandierten Blüten in der Mitte und am Rand dekorativ verteilen. Blüten mit Puderzucker bestreuen.

Essbare Blüten aus dem Garten sind (wenn sie nicht gespritzt sind) zum Beispiel Gänseblümchen, Apfelblüten, Holunder, Jasmin oder Blüten von Gewürzpflanzen wie Rosmarin, Thymian oder Minze. Besonders Rosenblüten von Strauchrosen eignen sich gut.

Der Nonnenchor im Kloster Wienhausen in Niedersachsen. © Kirche im NDR Foto: Christine Raczka

Letzter Sendetermin: 19.08.2018